Hauptinhalt

Publikationen

2019

Zeitschriftenartikel

  • Döbler K, Schrappe M, Kuske S, Schmitt J, Sens B, Boywitt D, Misselwitz B, Nothacker M, Geraedts M. Eignung von Qualitätsindikatorensets in der Gesundheitsversorgung für verschiedene Einsatzgebiete – Forschungs- und Handlungsbedarf. Das Gesundheitswesen 2019; 81(10): 781 – 787. DOI: 10.1055/a-1007-0811
  • Pollmanns J, Drösler SE, Geraedts M, Weyermann M. Predictors of hospitalizations for diabetes in Germany: an ecological study on a small-area scale. Public Health 2019; 177: 112-119. doi: 10.1016/j.puhe.2019.08.003.
  • Schubert I, Siegel A, Graf E, Farin-Glattacker E, Ihle P, Köster I, Stelzer D, Mehl C, Schmitz J, Dröge P, Günster G, Klöss A, Vach W, Geraedts M. A study protocol for a quasi-experimental claims-based study evaluating ten-year results of the population-based integrated health care model "Gesundes Kinzigtal" (Healthy Kinzigtal): The INTEGRAL study. BMJ Open 2019; 9: e025945. doi: 10.1136/bmjopen-2018-025945
  • Ewald DA, Huss G, Kraska RA, Geraedts M. Feasibility testing of the Core Set of Quality Indicators for Paediatric Primary Care in Europe, COSI-PPC-EU. Eur J Pediatrics 2019; 178:707–719. DOI 10.1007/s00431-019-03344-5

Publizierte Abstracts

  • Assheuer M, de Cruppé W, Mehl C, Kellner M, Beine KH, Geraedts M. Behandlungskontinuität bei Patienten zweier psychiatrischer Kliniken. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. DOC19dkvf397; doi: 10.3205/19dkvf397.
  • von Graefe G, Schwarze K, Ortwein A, Reul R, Wollenberg B, Geraedts M. Bedarfsanalyse für Gesundheitsförderung und Prävention im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Vortrag beim 69. Wissenschaftlichen Kongress des BVÖGD und des BZÖGD 2019 in Kassel. Gesundheitswesen 2019; 81(03): 252. DOI: 10.1055/s-0039-1679318
  • Krause S, Schneider M, de Cruppé W, Ortwein A, Leinert A, Geraedts M. Patientensicherheit in der Ambulanten Versorgung - Häufigkeit, Verteilung und Determinanten patientensicherheitsrelevanter Ereignisse. Vortrag beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19dkvf131; doi: 10.3205/19dkvf131
  • Mehl C, Assheuer M, de Cruppé W, Kellner M, Geraedts M, Beine KH. Erhebungspraxis in der psychiatrischen Versorgungsforschung am Beispiel der Teilnahmebereitschaft an einer Kohortenstudie. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. DOC19dkvf396; doi: 10.3205/19dkvf396 .
  • Naumoska D, Schneider M, Busse O, Geraedts M. Spezialisierung der Schlaganfallversorgung in Deutschland in Stroke Units. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19dkvf373; doi: 10.3205/19dkvf373
  • Ortwein A, Mehl C, Siegel A, Dröge P, Günster C, Farin-Glattacker E, Gröne O, Ihle P, Köster I, Schubert I, Stelzer D,  Erika G, Geraedts M. Modellierung regionaler Indikatoren für die Evaluation Integrierter Versorgung am Beispiel Gesundes Kinzigtal. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19dkvf443; doi: 10.3205/19dkvf443
  • Schneider M, Naumoska D, Kaps M, Misselwitz B, Dröge P, Günster C, Berger K, Geraedts M. Komplikationsrisiken in der Akutbehandlung des Schlaganfalls in Hessen im Zeitraum 2007 bis 2017. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19dkvf371; doi: 10.3205/19dkvf371
  • Vorbeck L, Geraedts M. Einfluss von Strukturvariablen auf die Versorgungsqualität der Krankenhäuser in Deutschland. Poster beim 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 09.-11.10.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19dkvf399; doi: 10.3205/19dkvf399

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Geraedts M. Qualität trotz oder wegen der DRG? In: Dieterich A, Braun B, Gerlinger T, Simon M (Hrsg.). Geld im Krankenhaus - eine kritische Bestandsaufnahme des DRG-Systems. Wiesbaden: Springer VS. 2019: 253-271.
  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2019 – Schwerpunkt: Das digitale Krankenhaus.
    Berlin: Springer, 2019.
  • Cacace M, Geraedts M, Berger E. Public reporting as a quality strategy. In: Busse R, Klazinga N, Panteli D, Quentin W (Eds): Improving and assuring healthcare quality in Europe: characteristics, effectiveness and implementation of different strategies. Copenhagen: WHO European Observatory on Health Systems and Policies. 2019: 331-355. Im Internet: : http://www.euro.who.int/en/about-us/partners/observatory/publications/studies/improving-healthcare-quality-in-europe-characteristics,-effectiveness-and-implementation-of-different-strategies-2019; short URL: https://bit.ly/2mAS9y1

2018

Zeitschriftenartikel

  • de Cruppé W, Geraedts M. Mindestmengen unterschreiten, Ausnahmetatbestände und ihre Konsequenzen ab 2018. Komplexe Eingriffe am Ösophagus und Pankreas in deutschen Krankenhäusern im Zeitverlauf von 2006 bis 2014. Zentralbl Chir 2018;143 (3): 250-258. DOI: 10.1055/a-0573-2625
  • Pollmanns J, Weyermann M, Geraedts M, Drösler SE. Krankenhausfälle und Amputationen bei Diabetes mellitus - Zeitreihen und Unterschiede auf kleinräumiger Ebene in Deutschland. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2018; 61(11):1462-1471. DOI:10.1007/s00103-018-2812-1.
  • Ewald D, Huss G, Auras S, Ruiz-Canela J, Hadjipanayis A, Geraedts M. Development of a Core Set of Quality Indicators for Paediatric Primary Care Practices in Europe, COSI-PPC-EU. Eur J Pediatrics 2018; 177:921-933. DOI: 10.1007/s00431-018-3140-z
  • Konrad R, Geraedts M. Case-oriented selection of investigation methods in direct access: A comparison between physiotherapy trainees at professional colleges and in bachelor's study courses. GMS J Med Educ 2018;35(1): Doc10. DOI: 10.3205/zma001157
  • Schmelz HA, Geraedts M. Kosten-Erlös-Verhältnis orthopädisch-unfallchirurgischer Patienten in Abhängigkeit vom Body-Mass-Index. Z Orthop Unfall 2018; 156: 561-566. DOI: 10.1055/a-0608-5343
  • Döbler K, Geraedts M. Ausgewogenheit der Qualitätsindikatorensets der externen Qualitätssicherung nach §136 SGB V. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2018; 134: 9-17
  • Pollmanns J, Romano PS, Weyermann M, Geraedts M, Drösler SE. Impact of disease prevalence adjustment on hospitalization rates for chronic ambulatory care sensitive conditions in Germany. Health Serv Res 2019; 53 (2): 1180-120022018. doi: 10.1111/1475-6773.12680.
  • Geraedts M, Hermeling P, Ortwein A, de Cruppé W. Public reporting of hospital quality data: What do referring physicians want to know? Health Policy 2018; 122: 1177-1182. DOI 10.1016/j.healthpol.2019.09.010

Publizierte Abstracts

  • Ewald D, Huss G, Auras S, Kraska R, Ruiz-Canela J, Hadjipanayis A, Hadjipanayis A, Geraedts M. Entwicklung und Machbarkeitstestung eines Qualitätsindikatoren-Set für Pädiatrische Primary Care Praxen in Europa. 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf352.shtml. DOI: 10.3205/18dkvf352
  • Mehl C, Schmitz J, Ihle P, Köster I, Schubert I, Siegel A, Dröge P, Farin-Glattacker E, Graf E, Stelzer D, Vach W, Geraedts M. Entwicklung eines Indikatoren-Sets für die Evaluation der Integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal. 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf349.shtml. DOI: 10.3205/18dkvf349
  • Cruppé Wd, Geraedts M. Mindestmengen bei Kniegelenk-Totalendoprothesen 3 Jahre außer Vollzug gesetzt. Zeigen sich Auswirkungen auf die Fallzahlen? 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf338.shtml. DOI: 10.3205/18dkvf338
  • Schulz S, Cruppé Wd, Geraedts M. Gründe für auffällige Indikatorergebnisse bei der externen stationären Qualitätssicherung aus Sicht der Krankenhäuser - Mixed-Methods-Analyse zum Stellungnahmeverfahren des Strukturierten Dialogs. 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf337.shtml. Doi: 10.3205/18dkvf337
  • Krause S, Cruppé Wd, Leinert J, Geraedts M. Patientensicherheit in der ambulanten Versorgung - Kategorien ambulanter patientensicherheitsrelevanter Ereignisse. Im Internet: 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf306.shtml. Doi: 10.3205/18dkvf306
  • Siegel A, Dröge P, Farin-Glattacker E, Geraedts M, Graf E, Ihle P, Köster I, Mehl C, Schmitz J, Schubert I, Stelzer D, Vach. Interventionsregion und Vergleichsregionen in einer quasi-experimentellen Studie der regionalen Versorgungsforschung: Eine Methodik zur Auswahl strukturähnlicher Vergleichsregionen. 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20181010-20181012; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2018/18dkvf029.shtml. Doi: 10.3205/18dkvf029
     

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2018 – Schwerpunkt: Bedarf und Bedarfsgerechtigkeit. Stuttgart-New York: Schattauer, 2018.
  • Geraedts M. Strukturwandel und Entwicklung der Krankenhauslandschaft aus Patientensicht. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2018 – Schwerpunkt: Bedarf und Bedarfsgerechtigkeit. Stuttgart-New York: Schattauer, 2018: 69-84.

2017

Zeitschriftenartikel

  • de Cruppé W, Geraedts M. Hospital choice in Germany from the patient's perspective. A cross-sectional study. BMC Health Services Research 2017;17:720. DOI: 10.1186/s12913-017-2712-3
  • Döbler K, Geraedts M. Ausgewogenheit der Qualitätsindikatorensets der externen Qualitätssicherung nach §136 SGB V. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes (im Druck). DOI: 10.1016/j.zefq.2017.11.004
  • Geraedts M, Drösler SE, Döbler K, Eberlein-Gonska M, Heller G, Kuske S, Manser T, Sens B, Stausberg J, Schrappe M. DNVF-Memorandum III „Methoden für die Versorgungsforschung“, Teil 3: Methoden der Qualitäts- und Patientensicherheitsforschung. Gesundheitswesen 2017;79(10):e95-e124- DOI: 10.1055/s-0043-112431
  • Stein J, Geraedts M. Beigebrauchdetektion in der Substitutionstherapie - Speichelproben versus Urinscreening. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2017;60(11):1261-1268
  • Langer T, Zapf T, Wirth S, Meyer B, Wiegand A, Timmen H, Gupta S, Schuster S, Geraedts M. Wie sind Kinder- und Jugendkliniken in Nordrhein-Westfalen auf die Überwindung von Sprachbarrieren vorbereitet? – Eine Pilotstudie zur Strukturqualität in der stationären Gesundheitsversorgung". Gesundheitswesen 2017; 79: 535-541. DOI 10.1055/s-0042-102349
  • Kraska RA, Weigand N, Geraedts M. Associations between hospital characteristics and patient satisfaction in Germany. Health Expect 2017;20:593–600. DOI: 10.1111/hex.12485
  • Ulusoy M, Borusiak P, Hameister KA, Geraedts M. Qualitätsmessung bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen - Eine Machbarkeitsstudie am Beispiel ADHS. Gesundheitswesen 2017;79(10)e78-e84
  • Konrad R, Konrad A, Geraedts M. Ausbildung von Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten in Deutschland: Bereit für den Direktzugang? Gesundheitswesen 2017; 79: e48-e55. DOI: 10.1055/s-0035-1559708
  • Kraska RA, de Cruppé W, Geraedts M. Probleme bei der Verwendung von Qualitätsberichtsdaten für die Versorgungsforschung. Gesundheitswesen 2017; 542-547. DOI: 10.1055/s-0035-1555953

Publizierte Abstracts

  • Leibner R, de Cruppé W, Schwalen S, Geraedts M. Inanspruchnahme gesundheitlicher Versorgung durch Menschen mit geistiger Behinderung. Eine querschnittliche Erhebung. Gesundheitswesen 2017; 79:755
  • de Cruppé W, Geraedts M. Ausnahmetatbestände der Mindestmengenregelungen, eine längsschnittliche Analyse der Qualitätsberichtsdaten von 2006 bis 2014. Poster beim 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: www.egms.de/en/meetings/dkvf2017/17dkvf363.shtml. DOI: 10.3205/17dkvf363
  • Assheuer M, de Cruppé W, Geraedts M, Beine KH. Integrative Psychatrie – erste Ergebnisse eines Modellvorhabens zur Verbesserung der Patientenversorgung durch sektorenübergreifende Behandlungskontinuität. 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2017/17dkvf266.shtml. DOI: 10.3205/17dkvf266
  • Schubert I, Geraedts M, Gröne O, Günster C, Hildebrandt H, Siegel A, Vach W. 10-Jahres-Evaluation der populationsbezogenen Integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal - Aufbau- und Konsolidierungsphase (INTEGRAL). 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2017/17dkvf208.shtml. DOI: 10.3205/17dkvf208
  • Geraedts M, de Cruppé W. Patientensicherheit in der ambulanten Versorgung (PAV). 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2017/17dkvf192.shtml. DOI: 10.3205/17dkvf192
  • Weigl K, von Wilucki J, Beine KH, Assheuer M, Geraedts M. Innovative statistical procedures applied on mental healthcare data enable to save time and money. 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2017/17dkvf043.shtml. DOI: 10.3205/17dkvf043
  • Weigl K. Improving mental health services research and saving resources by the application of adaptive group sequential designs. An easy-to-use workflow chart. 16. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 20171004-20171006; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/static/en/meetings/dkvf2017/17dkvf282.shtml. DOI: http://dx.doi.org/10.3205/17dkvf282
     

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2017 – Schwerpunkt: Zukunft gestalten. Stuttgart-New York: Schattauer, 2017.
  • Geraedts M. Personalausstattung der Krankenhäuser: Entwicklungen der letzten 25 Jahre. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2017 – Schwerpunkt: Zukunft gestalten. Stuttgart-New York: Schattauer, 2017: 79-94.

2016

Zeitschriftenartikel

  • Konrad R, Konrad A, Geraedts M. Physiotherapie-Bachelorstudiengänge in Deutschland: Bereit für den Direktzugang? Phys Med Rehab Kuror 2016; 26(4):179-184; DOI: 10.1055/s-0042-109402
  • Auras S, Ostermann T, de Cruppé, Bitzer EM, Diel F, Geraedts M. Patient satisfaction with ambulatory care in Germany: effects of patient- and medical practice-related factors. Int J Qual Health Care. 2016;28(6):808-815. doi: 10.1093/intqhc/mzw114
  • Kopp I, Geraedts M. Management der Gesundheitsversorgung / Health Care Management. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2016;110-111:16-7. doi: 10.1016/j.zefq.2016.01.002
  • Kraska RA, Krummenauer F, Geraedts M. Association of mandatory public reporting with the quality of care in hospitals in Germany. Health Policy 2016; 120(7):770-9. doi: 10.1016/j.healthpol.2016.04.020
  • Schneider P, Geraedts M. Staffing and the incidence of pressure ulcers in German hospitals: a multi-centre cross-sectional study. Nurs Health Sci. 2016;18(4):457-464. doi: 10.1111/nhs.12292
  • Geraedts M, Harrington C, Schumacher D, Kraska R. Verhältnis zwischen Qualität, Preis und Profitorientierung deutscher Pflegeheime. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2016;112:3-10. doi: 10.1016/j.zefq.2016.03.002
  • Kremeike K, Mohr A, Nachtmann J, Reinhardt D, Geraedts M, Sander A. Evaluation der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung in Niedersachsen – Eine qualitative Studie zur Elternsicht. Gesundheitswesen 2016; 78(5):306-12. doi: 10.1055/s-0034-1390451
  • Debus F, Mand C, Geraedts M, Kühne CA, Frink M, Siebert H, Ruchholtz S. Erwartungen an das TraumaNetzwerk DGU®. Unfallchirurg. 2016;119(4):307-13. doi: 10.1007/s00113-014-2629-9
  • de Cruppé W, Geraedts M. Wie konstant halten Krankenhäuser die Mindestmengenvorgaben ein? Eine retrospektive, längsschnittliche Datenanalyse der Jahre 2006, 2008 und 2010. Zentralbl Chir 2016;141(4):425-32. doi: 10.1055/s-0034-1383371
  • Geraedts M, Harrington C, Schumacher D, Kraska R. Trade-off Between Quality, Price, and Profit Orientation in Germany’s Nursing Homes. Ageing International 2016; 41(1), 89-98
     

Publizierte Abstracts

  • Schneider P,Kraska R, Geraedts M. Assoziation der Personalausstattung mit der Qualität der Dekubitusversorgung. Gesundheitswesen 2016;78-A185. DOI: 10.1055/s-0036-1586694
  • R Leibner, de Cruppé W, Schwalen S, Geraedts M. Modellprojekt Gesundheitsuntersuchung für Menschen mit geistiger Behinderung. Gesundheitswesen 2016; 78 - A57. DOI: 10.1055/s-0036-1586567
  • Pollmanns J, Drösler S, Geraedts M, Weyermann M. Ambulant-sensitive Krankenhausfälle bei Diabetes mellitus - Prädiktoren auf Kreisebene unter Berücksichtigung der Erkrankungsprävalenz. 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; 20161005-20161007; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2016/16dkvf259.shtml. DOI: 10.3205/16dkvf259
  • Geraedts M, Kraska R. Defizite der fachärztlichen Ausstattung der ambulanten Versorgung am Krankenhaus. 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; 20161005-20161007; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2016/16dkvf242.shtml. DOI: 10.3205/16dkvf242
  • Geraedts M, Kraska R. Zweitmeinungen: Inanspruchnahme und Bedarf aus Sicht der Bevölkerung. 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; 20161005-20161007; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2016/16dkvf239.shtml. DOI: 10.3205/16dkvf239
  • Kraska R, Weigand M, Geraedts M. Auswirkungen von Krankenhauseigenschaften auf die Patientenzufriedenheit in der stationären Versorgung in Deutschland. 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; 20161005-20161007; Berlin. Im Internet: http://www.egms.de/en/meetings/dkvf2016/16dkvf061.shtml. DOI: 10.3205/16dkvf061

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Geraedts M, Kraska R. Zweitmeinungen: Inanspruchnahme und Bedarf aus Sicht der Bevölkerung. In: Böcken J, Braun B, Meierjürgen R (Hrsg.). Gesundheitsmonitor 2016: 160-177
  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2016 – Schwerpunkt: Ambulant im Krankenhaus. Stuttgart-New York: Schattauer, 2016
  • Geraedts M, Kraska R. Die fachärztliche Ausstattung der ambulanten Versorgung am Krankenhaus. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2016 – Schwerpunkt: Ambulant im Krankenhaus. Stuttgart-New York: Schattauer, 2016: 165-179
     

2015

Zeitschriftenartikel

  • de Cruppé W, Kleudgen S, Diel F, Burgdorf F, Geraedts M. Feasibility of 48 quality indicators in ambulatory care in Germany: a cross sectional observational study. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2015;109(9-10):682-94
  • de Cruppé W, Malik M, Geraedts M. Minimum volume standards in German hospitals. Do they get along with procedure centralization? A retrospective longitudinal data analysis. BMC Health Services Research 2015; 15:279
  • Skrundz M, Hameister K, Borusiak P, Geraedts M. Entwicklung von Qualitätsindikatoren für die Diagnostik und Behandlung von ADHS in der Sozialpädiatrie. Gesundheitswesen. 2015;77(12):908-15
  • Lewers D, Geraedts M. Erreichbarkeit von Organkrebszentren: Existiert bereits ein flächendeckendes Angebot in Deutschland? Gesundheitswesen. Gesundheitswesen. 2015 Jan;77(1):24-30
  • Hermes-Moll K, Baumann W, Zimmermann A, Kleeberg UR, Geraedts M, Schmitz S. Machbarkeitsanalyse von Qualitätsindikatoren zur Messung der Qualität der ambulanten onkologischen Versorgung mit Daten aus Patientendokumentationen. Gesundh ökon Qual manag 2015; 20(01): 36-42
     

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2015 – Schwerpunkt: Strukturwandel. Stuttgart-New York: Schattauer, 2015
  • Geraedts M, de Cruppé W. Strukturwandel aus Patientenperspektive. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2015 – Schwerpunkt: Strukturwandel. Stuttgart-New York: Schattauer, 2015: 115-125
  • Wirth S, Geraedts M. Kinder im Krankenhaus. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2015 – Schwerpunkt: Strukturwandel. Stuttgart-New York: Schattauer, 2015: 267-282
     

2014

Zeitschriftenartikel

  • Geraedts M. Integrative und personenzentrierte Gesundheitsversorgung aus der Perspektive des Gesundheitssystems. Gesundheitswesen 2014; 76(11): e74-e78; DOI: 10.1055/s-0034-1390406
  • de Cruppé W, Malik M, Geraedts M. Achieving minimum caseload requirements: an analysis of hospital quality control reports from 2004–2010. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 549-555; DOI: 10.3238/arztebl.2014.0549
  • Lewers D, Geraedts M. Zertifizierte Organkrebszentren und Onkologische Zentren in Deutschland: Grundlagen, Zertifizierungsverfahren und Verbreitung. Sozialer Fortschritt 2014; 9:221-231
  • Geraedts M, Brechtel T, Zöll R. Wie werden Pflegeeinrichtungen ausgewählt? Die Schwester Der Pfleger 2014; 5: 476-478
  • Geraedts M. Die Qualität der gesundheitlichen Versorgung. Public Health Forum 2014; 22 (83): 2-4
  • Auras S, de Cruppé W, Diel F, Geraedts M. Qualitätsmanagement-Einführung und die Erfüllung von Qualitätsanforderungen in deutschen Arztpraxen. Eine 1:1-gematchte Beobachtungsstudie. Gesundh ökon Qual manag 2014; 19(3): 119-125; DOI: 10.1055/s-0033-1350367
     

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2014 – Schwerpunkt: Patientensicherheit. Stuttgart-New York: Schattauer, 2014
  • Geraedts M. Das Krankenhaus als Risikofaktor. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2014 – Schwerpunkt: Patientensicherheit. Stuttgart-New York: Schattauer, 2014: 3-11
     

2013

Zeitschriftenartikel

  • Hermes-Moll K, Buschmann-Maiworm RE, Klein G, Baumann W, Otremba B, Lebahn H, Steinmetz T, Geraedts M, Kleeberg UR, Schmitz S. WINHO-Qualitätsindikatoren der ambulanten onkologischen Versorgung in Deutschland. Z. Evid. Fortbild. Qual. Gesundh. wesen (ZEFQ) 2013; 107:548-559; DOI: doi: 10.1016/j.zefq.2013.09.002
  • Hermeling P, Geraedts M. Kennen und nutzen Ärzte den strukturierten Qualitätsbericht? Gesundheitswesen. Gesundheitswesen 2013; 75:155-159; DOI: 10.1055/s-0032-1321744
  • Hermeling P, de Cruppé W, Geraedts M. Informationsbedarf niedergelassener Ärzte bei Ein- und Überweisungen. Gesundheitswesen. 2013 75: 448-455; DOI: 10.1055/s-0032-1327745
  • Geraedts M, Malik M, Jung O, de Cruppé W. Brustkrebszentren in Nordrhein-Westfalen – Fallzahlentwicklung 2004 – 2010. Gesundheitswesen. 2013; 75:424-429; DOI: 10.1055/s-0032-1323701
  • Geraedts M, Malik M, Jung O, de Cruppé W. Brustkrebszentren in Nordrhein-Westfalen – Fallzahlentwicklung 2004 – 2010. Senologie 2013; 10:39-44. (Zweitpublikation durch den Verlag)
     

Lehr- und Handbuchbeiträge, Monografien

  • Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2013 – Mengendynamik: mehr Menge, mehr Nutzen? Stuttgart-New York: Schattauer, 2013
  • Geraedts M. Die ärztliche Zweitmeinung bei der Therapiewahl. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich F, Wasem J, (Hrsg.). Krankenhaus-Report 2013 – Mengendynamik: mehr Menge, mehr Nutzen? Stuttgart-New York: Schattauer, 2013: 215-222
     

Zeitschriftenartikel bis 2012 (ausgewählt)

  • Auras S, de Cruppé W, Blum K, Geraedts M. Mandatory Quality Reports in Germany from the Hospitals' Point of View: a cross-sectional observational Study. BMC Health Services Research 2012; 12:378; DOI: 10.1186/1472-6963-12-378
  • Kremeike K, Eulitz NK, Jünger S, Sander A, Geraedts M, Reinhardt D. Paediatric palliative home care in areas of Germany with low population density and long distances: a questionnaire survey with general paediatricians. BMC Research Notes 2012, 5: 498; DOI: 10.1186/1756-0500-5-498
  • Geraedts M. Wissenschaftliche Betrachtung der Mindestmengen – Theorie und Empirie. Gesundheitsrecht 2012; 5: 263-268
  • Kremeike K, Eulitz N, Sens B, Geraedts M, Reinhardt D. Qualitätsmanagement bei der Einführung der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung in Niedersachsen. Z. Evid. Fortbild. Qual. Gesundh. wesen (ZEFQ) 2012;106(8):584-94; DOI: doi: 10.1016/j.zefq.2012.04.002
  • Blumenstock G, Fischer I, de Cruppé W, Geraedts M, Selbmann HK. Benchmarking in der Patientenversorgung in Deutschland: Aktueller Entwicklungsstand und Perspektiven. Gesundh ökon Qual manag 2012; 17: 179–184; DOI: 10.1055/s-0031-1281826
  • Geraedts M, Hermeling P, de Cruppé W. Communicating quality of care information to physicians: A study of eight presentation formats. Patient Educ Couns 2012; 87: 375–382; DOI: 10.1016/j.pec.2011.11.005
  • Cruppé W de, Geraedts M. Wie wählen Patienten ein Krankenhaus für elektive operative Eingriffe? Bundesgesundheitsbl 2011; 54:951–957
  • de Cruppé W, Nguyen BH, Weissenrieder N, Ewald D, Geraedts M. Qualitätsmanagement in kinder- und jugendärztlichen Praxen - Stand der Einführung in Deutschland. Monatsschr Kinderheilkd 2011; 159(2): 145-151
  • Geraedts M, Selbmann HK. Benchmarking in der Gesundheitsversorgung: Fazit und Empfehlungen. Z Evid Fortbild Qual Gesundh wesen 2011; 105:412-416.
  • Auras S, Geraedts M. International comparison of nine accreditation programmes for ambulatory care facilities. J Public Health 2011; 19: 425-432
  • Cruppé W de, Knesebeck O von dem, Gerstenberger E, Link C, Marceau L, Siegrist J, Geraedts M, McKinlay J. Hausärztliche Entscheidungen bei Symptomen für Diabetes mellitus Typ 2. Dtsch med Wochenschr 2011; 136: 359-364.
  • Kleudgen S, Diel F, Burgdorf F, Quasdorf I, de Cruppé W, Geraedts M. KBV entwickelt Starter-Set ambulanter Qualitätsindikatoren – AQUIK®-Set Z Evid Fortbild Qual Gesundh wesen 2011; 105: 54-63.
  • Reiter A, Geraedts M, Jäckel W, Fischer B, Veit C, Döbler K. Selection of hospital quality indicators for public disclosure in Germany. Z Evid Fortbild Qual Gesundh wesen 2011; 105: 44–48.
  • Geraedts M, Busse R, Jäckel WH, Klemperer D, Mauersberg S, Sauerland D, Volbracht E, Schwenk U. Wie rückt Qualität in den Fokus der Gesundheits­versorgung? Ergebnisse einer Delphi- und Akteurbefragung. Z Evid Fortbild Qual Gesundh wesen 2010; 104: 120–130.
  • Knesebeck O.v.d, Gerstenberger E, Link C, Marceau L, Roland M, Campbell S, Siegrist J. de Cruppé W, McKinlay J. Differences in the diagnosis and management of type 2 diabetes in three countries (US, UK and Germany): results from a factorial experiment. Medical Care 4/2010, 48(4):321-326.
  • Dodel R, Peglau I, Mayer G, Wasem J, Reese JP, Giani G, Geraedts M, Trenkwalder C, Happe S, Stiasny-Kolster K. Health economic burden of patients with restless legs syndrome. PharmacoEconomics. 2010, 28/5: 381 - 393.
  • Ohmann C, Verde PB, Blum K, Fischer B, de Cruppé W, Geraedts M. Two Short-Term Outcomes After Instituting a National Regulation Regarding Minimum Procedural Volumes for Total Knee Replacement. J Bone Joint Surg Am 2010; 92/3:629-638.
  • Auras S, Geraedts M. Patient experience data in practice accreditation – an international comparison. Int J Qual Health Care. 2010 Apr;22(2):132-9.
  • Nuhn T, Luedtke R, Geraedts M. Placebo effect sizes in homeopathic compared to conventional drugs - a systematic review of randomised controlled trials. Homeopathy 2010; 99: 76–82.
  • Rau R, Rumpeltin C, Hoop R, Pfeiffer H, Drees J, Paas B, Schmitz-Buhl G, Geraedts M. Five years "Healthy Lower Rhine…Against Stroke": implementa­tion of a regional, intersectoral and sustainable public health program. J Public Health 2010; 18: 29–34.
  • Geraedts M, de Cruppé W, Blum K, Ohmann C. Distanzen zu Krankenhäusern mit Mindestmengen-relevanten Eingriffen 2004 bis 2006.  Gesundheitswesen. 2010;72(5):271-278.
  • Ganova-Iolovska M, Geraedts M. Clinical pathways – the Bulgarian approach. J Public Health 2009; 17: 225–230.
  • Ganova-Iolovska M, Kalinov K, Geraedts M. Quality of care of patients with acute myocardial infarction in Bulgaria: a cross-sectional study. BMC Health Services Research 2009, 9:15.
  • Geraedts M, de Cruppé W, Blum K, Ohmann C. Umsetzung und Auswirkungen der Mindestmengen – Ergebnisse der Begleitforschung. Dtsch Arztebl 2008; 105(51-52):890-896.
  • Ohmann C, Blum K, de Cruppé W, Geraedts M. Quantität und Ganova-Iolovska M, Kalinov K, Geraedts M. Satisfaction of inpatients with acute coronary syndrome in Bulgaria. Health and Quality of Life Outcomes 2008; 6:50.
  • Geraedts M, Kühnen C, de Cruppé W, Blum K, Ohmann C. Unterschreitungen der Mindestmengen 2004: Begründungen und Konsequenzen. Gesundheitswesen 2008; 70: 63 – 67
  • de Cruppé W, Ohmann C, Blum K, Geraedts M. Auswirkung der Mindestmengenvereinbarung auf die stationäre Versorgungsstruktur. Gesundheitswesen 2008; 70: 9-17.
  • ReiterA, Fischer B, Kötting J, Geraedts M, Jäckel WH, Döbler K. QUALIFY: Ein Instrument zur Bewertung von Qualitätsindikatoren. Z Arztl Fortbild Qual Gesundh wes (ZaeFQ). 2008; 101: 683–688.
  • Geraedts M, Amhof R. Geschlechterunterschiede beim Bedarf an Qualitätsinformationen über Einrichtungen der Gesundheitsversorgung. Bundesgesundheitsblatt 2008; 51/1: 53-60.
  • de Cruppé W, Ohmann C, Blum K, Geraedts M. Evaluating compulsory minimum volume standards in Germany: How many hospitals were compliant in 2004? BMC Health Services Research 2007, 7:165
  • Geraedts M, Schwartze D, Molzahn T. Hospital quality reports in Germany: patient and physician opinion of the reported quality indicators. BMC Health Services Research 2007, 7:157.
  • Kopp I, Geraedts M, Jäckel WH, Altenhofen L, Thomeczek C, Ollenschläger G. Nationale VersorgungsLeitlinien - Evaluation durch Qualitätsindikatoren. Med Klin 2007; 102: 678-82.
  • Otten K, Geraedts M, Kugler C. Identifizierung von Qualitätsindikatoren der Schlaganfallversorgung. Z Arztl Fortbild Qualitatssich. 2006; 100(4): 265-74.
  • Otten K, Geraedts M, Kugler C. Methodische Qualität von Leitlinien zur Schlaganfallversorgung. Z Arztl Fortbild Qualitatssich. 2006; 100(4): 275-281.
  • Geraedts M, de Cruppé W. Kontroverse Studienergebnisse zur Mindestmengenproblematik. ZaeFQ 2006; 100: 87-91.
  • Geraedts M. Versorgungsforschung in der operativen Medizin am Beispiel der Mamma-Karzinom-Chirurgie. Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz. 2006; 49: 160-166.
  • König A, Geraedts M. Entwicklung der operativ-gynäkologischen Versorgungsqualität in Hessen unter externer Qualitätssicherung. Das Gesundheitswesen 2006;68: 128-133
  • Brennecke R, Boschek HJ, Geraedts M, Scheidig C, Swart E, Walter U. Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) - Sozialmedizinischer Stoffkatalog für die ärztliche AppO vom 27.6.2002. Gesundheitswesen 2006; 68: 48-64.
  • Trösken T, Geraedts M. Barrierefreiheit von Arztpraxen am Beispiel Essen. Gesundheitswesen. 2005; 67: 613-619.
  • Geraedts M. Spärliche Evidenz für explizite Mindestmengen. Dtsch Arztebl. 2004; 101: A 1402-1404.
  • Geraedts M, Neumann M. Evaluation geburtshilflicher Qualitätsindikatoren - Studie im Auftrag der BQS Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung gGmbH. Gebh Frauenheilkunde. 2004; 64: 365-370.
  • Otten K, Geraedts M, Kugler C. Qualitätsindikatoren in der Schlaganfallversorgung - eine Übersicht aus der internationalen Literatur. Akt Neurol. 2004; 31: 411-419.
  • Geraedts M. Qualitätsmanagement im und durch den öffentlichen Gesundheitsdienst. Gesundheitswesen. 2003; 65 Sonderheft 1: S3-7.
  • Geraedts M, Kugler C. Versorgungsforschung beim Mammakarzinom - Konzept und aktueller Stand. Gynäkologe. 2003; 36: 878-883.
  • Geraedts M, Neumann M. Mindestmengen als alleiniger Qualitätsindikator unzureichend. Dtsch Arztebl 2003; 100: A 381-384 [Heft 7].
  • Geraedts M, Selbmann HK, Ollenschläger G. Critical appraisal of clinical performance measures in Germany. Int J Quality in Health Care. 2003; 15/1: 79-85.
  • Geraedts M, Selbmann HK, Meisner C. Effekte einer regionalen Intervention zur Förderung der Implementierung von Asthma-Leitlinien. Das Gesundheitswesen. 2002; 64/5: 235-241.
  • Geraedts M, Selbmann HK, Ollenschläger G. Beurteilung der methodischen Qualität klinischer Messgrößen. Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. 2002; 96: 89-94.
  • Harrington C, Geraedts M, Heller G. Germany's long-term care insurance model: Lessons for the United States. Journal of Public Health Policy. 2002; 23/1: 44-65.
  • Reiter A, Geraedts M, Stillger R, Misselwitz B. Evaluation und Überarbeitung der Qualitätsindikatoren in der operativen Gynäkologie. Gebh Frauenheilkunde. 2002; 62: 635-643.
  • Geraedts M, Meisner C, Frye C, Selbmann HK. Verbesserungspotenzial bei der medizinischen Versorgung von Asthmatikern: Eine regionale Qualitätsbewertung. Gesundh.ökon. Qual.manag. 2001; 6/5: 125-133.
  • John J, Wismar M, Geraedts M. Aktuelle Forschungsperspektiven von Gesundheitssystemforschung und Gesundheitsökonomie in Deutschland. Das Gesundheitswesen. 2001; 63: 73-78.
  • Lorenz W., Ollenschläger G, Geraedts M, Gerlach FM, Gandjour A, Helou A, Kirchner H, Koller M, Lauterbach KW, Reinauer H, Sitter H, Thomeczek C. Das Leitlinien-Manual von AWMF und ÄZQ. Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. 2001. 95 Suppl I: 1-84.
  • Geraedts M. Erfahrungen mit Managed Care in den USA. Qualitätsmanagement in Klinik und Praxis. 2000; 8/4: 98-103.
  • Geraedts M, Heller GV, Harrington CA. Germany's long-term care insurance: Putting a social insurance model into practice. Milbank Quarterly. 2000; 78/3: 375-401.
  • Geraedts M, Kugler C. Qualitätssicherung in der operativen Gynäkologie - aktueller Stand. Gynäkologe. 2000; 33/3: 206-212.
  • Geraedts M. Populationsorientierte und sektorenübergreifende Qualitätsbewertung: Voraussetzung einer integrierten Versorgung. Gesundh.ökon. Qual.manag. 1999; 4/6: A150-A154.
  • Geraedts M. Qualitätsbewertung in amerikanischen Managed Care Organisationen. Gesundh.ökon. Qual.manag. 1999; 4/1: 4-13.
  • Geraedts M. Wollen wir wirklich Managed Care? Das Gesundheitswesen 1998; 60: 473-481.
  • Gissler M, Geraedts M, Hemminki E, Buekens P. Insufficient prenatal care in Finland and Baden-Württemberg: characteristics of women and infant outcome. Eur J Publ Health 1998; 8/3: 227-231.
  • Geraedts M, Koester H, Selbmann H-K. Effekte qualitätssichernder Maßnahmen auf die operativ-gynäkologische Versorgung. Gesundheitswesen 1997; 59: 267-270.
  • Geraedts M, Kugler C. Die Qualitätssicherungs-Maßnahme in der operativen Gynäkologie: Programmentwicklung und Routine-Einführung in Hessen. Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. 1997; 91: 461-468.
  • Geraedts M, Lüdtke R. Benchmarks für die operative Gynäkologie: Ergebnisse der Qualitätssicherungsstudie der DGGG. Zentralbl Gynakol 1997; 119: 417-422.
  • Geraedts M, Meisner C. Versorgungsforschung und Qualitätsmanagement an der ambulant-stationären Schnittstelle: Ein Projekt zur Asthmatherapie. Public Health Forum 1997; 15: 7.
  • Geraedts M, Selbmann H-K. Erfahrungen mit externer Qualitätssicherung im gynäkologisch operativen Bereich. Gynäkol Geburtshilfliche Rundsch 1997; 37: 14-20.
  • Selbmann H-K, Geraedts M. Internal and external measures for quality assurance in gynecological surgery. Eur J Obstet Gyn Reprod Biol 1997; 71: 223-227.
  • Selbmann H-K, Geraedts M. Qualitätssicherung in der Chirurgie. Aktuelle Chirurgie 1995; 30: 59-64.