Hauptinhalt

Kunstgeschichte (B.A.)

Eckdaten

StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Zulassungsmodusfrei (kein NC)
UnterrichtsspracheDeutsch (Niveau DSH-II)
Wichtige Dokumente

PDF-Kurzinfo
Prüfungsordnung
Studienverlaufsplan

Weiterführende InformationenWebseite des Fachbereichs zum Studiengang


Kennen lernen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen InhalteInhalte

    Der Bachelorstudiengang Kunstgeschichte bietet eine breite kunsthistorische Grundausbildung. Zudem wird die Möglichkeit eröffnet, durch die Wahl eines Beifachs einen eigenen Schwerpunkt zu bilden. Während der ersten drei Semester vermitteln Vorlesungen innerhalb der Einführungsmodule ein Orientierungswissen über die Kunst von der Spätantike bis in die Gegenwart. Hinzu kommen Einführungen in den Umgang mit Werken der Bildkünste, der Architektur sowie mit Quellen und der Kunsttheorie. Der Besuch von Modulen im Bereich der Fallstudien und der kunstgeschichtlichen Systematik fördert parallel die Analyse von Einzelbeispielen und erweitert das methodische Spektrum. Hier können durch die Wahl von Modulen und thematisch wechselnden Veranstaltungen Akzente innerhalb der Kunstgeschichte gesetzt werden. Exkursionen und Übungen vor Originalen sowie Projektseminare vertiefen die Objektkenntnis und erproben Anwendungsmöglichkeiten der erworbenen Fähigkeiten.
    Aufbauend auf ein solides fachspezifisches Grundwissen lernen die Studierenden, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse selbstständig anzuwenden. Über die Komplexität der Einzelwissenschaft hinaus werden sie fächerübergreifend zu Erkenntnissen und Problemlösungen komplexer Sachverhalte angeleitet. Der Bachelorstudiengang Kunstgeschichte bietet daher einen ausgedehnten Anteil an Wahlpflicht-Modulen aus einem weiteren Fach und widmet dieser Kombinationsmöglichkeit besondere Sorgfalt. Das Spektrum umfasst über 20 Fächer.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PerspektivenPerspektiven

    Für die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Kunstgeschichte eröffnen sich aufgrund ihrer Fachkompetenz für Bildkünste, Architektur, Kunstgewerbe und die intermedialen Erscheinungsformen moderner Kunstrichtungen vielfältige Berufsmöglichkeiten, zum Beispiel in folgenden Bereichen:

    • Museum
    • Bildarchive
    • Art Consulting
    • Galerien
    • Kunsthandel
    • Bauforschung
    • Kulturmanagement
    • Erwachsenenbildung
    • Tourismus
    • Printmedien und audiovisuelle Medien

    Für die "klassischen" Tätigkeiten von Kunsthistoriker/innen, etwa die Konservatorentätigkeit in Museen und der Denkmalpflege, bildet der Bachelorstudiengang eine wichtige Grundlage. Die Absolvierung des Masterstudiengangs Kunstgeschichte und/oder der Promotion ist dafür jedoch unabdingbar.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Das sagen unsere StudierendenDas sagen unsere Studierenden

    Das sagen unsere...

    Das sagen unsere Studierenden auf studycheck.de

    „Das Studium lässt dich in Welten eintauchen, von denen du bis dahin nichts wusstest. Es hilft dir, deine Welt (Architektur und Kunst) mehr und in anderer Form wahrzunehmen! Geschichte, Kunst und Kultur bieten sowohl Spielraum für klassische als auch technologische und moderne Thematik.“
    (Bewertung vom 20.06.2019)

    Gesamtbewertung: 3,5 von 5 Punkten

    Weiterempfehlung: 100%

    Besonders positiv bewertet: 

    • Studieninhalte
    • Bibliothek
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Noch nicht ganz sicher? StudienorientierungsangeboteNoch nicht ganz sicher? Studienorientierungsangebote

    Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler mit individuell gestalteten Vorträgen und Workshops, Informations- und Beratungsangeboten sowohl vor Ort im Klassenzimmer als auch in den Vorlesungssälen und Seminarräumen unserer Hochschule auf dem Weg zur gelungenen Studienwahl! Informiere dich über die Angebote in unserem Portal zur "Studienorientierung".

Bei Fragen ...

Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung nur noch ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Siehe hierzu die genauen Hinweise auf den Web-Seiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!

Bewerben

Entdecken

-