Direkt zum Inhalt
 
 
Eine algebraische Fläche vom Grad 6 (eine "Sextik"), die 65 Singularitäten besitzt.
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Arbeitsgruppen » Softwaretechnik » Most Influential 10 Year Theme Section Paper 2019
  • Print this page
  • create PDF file

25.09.2019

Most Influential 10 Year Theme Section Paper 2019

Auf der diesjährigen internationalen Konferenz zu "Model Driven Engineering Languages and Systems", die vom 15. - 20. September 2019 in München stattfand, ist die Arbeit  "Generating instance models from meta models" von Karsten Ehrig, Jochen Malte Küster und Gabriele Taentzer (University of Leicester, IBM Zürich, Philipps-Universität Marburg) als Most Influential 10 Year Theme Section Paper des Journals Software and System Modeling ausgezeichnet worden. 

In der Softwaretechnik gibt es viele verschiedene Sprachen, um für die Softwarentwicklung wichtige Artefakte zu erstellen. Neben verschiedenen Programmiersprachen wie C und Java gibt es Modellierungssprachen wie die Unified Modeling Language und die Business Process Modeling Notation, und weitere Sprachen, um zum Beispiel Daten in Json auszutauschen oder die Software in HTML zu dokumentieren. Während eine Programmiersprache mit Hilfe einer Grammatik definiert wird, werden zur Definition von Modellierungssprachen, insbesondere visuellen Sprachen, Metamodelle verwendet. Diese definieren Sprachen deklarativ, sodass die Generierung von Instanzmodelle nicht direkt möglich ist. Grammatiken hingegen sind konstruktiv und eignen sich daher zur Generierung von Instanzen. Die prämierte Arbeit zeigt, wie aus einem Metamodell eine Grammatik abgeleitet werden kann, die dieselbe Sprache definiert. Das Konzept der automatischen Instanzgenerierung aus einem Metamodell wird vielfältig verwendet, z.B. zum Testen von Modelltransformationen, zur Optimierung von Modellen, oder zum besseren Verständnis von Modelldifferenzen. In den letzten 10 Jahren sind die theoretischen Ergebnisse praktisch umgesetzt worden und insbesondere zur verbesserten Entwicklung von langlebiger Software im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Design For Future - Managed Software Evolution" eingesetzt worden.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 25.09.2019 · taentzer

 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Fb. 12 - Mathematik und Informatik, Hans-Meerwein-Straße 6, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21514, Fax +49 6421/28-25466, E-Mail: dekanatfb12@mathematik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb12/arbeitsgruppen/swt/newsitemext.2019-09-25

Impressum | Datenschutz