Direkt zum Inhalt
 
 
Eine algebraische Fläche vom Grad 6 (eine "Sextik"), die 65 Singularitäten besitzt.
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Arbeitsgruppen » Softwaretechnik » M. Sc. Steffen Vaupel
  • Print this page
  • create PDF file
Steffen Vaupel

Steffen Vaupel

Anschrift:
M. Sc. Steffen Vaupel
Philipps-Universität Marburg
Fachbereich Mathematik und Informatik
Hans-Meerwein-Str. – Raum 05D12
35032 Marburg

Telefon: 06421-28-21511
E-mail: svaupel AT informatik.uni-marburg.de
 


Forschungsinteressen

  • Modellgetriebene Entwicklung von mobilen Anwendungen
    Weitere Informationen hier...
  • Testtechniken für mobile Anwendungen

Betreute Lehrveranstaltungen

  • Projektarbeit: Gamifizierte, mobile Anwendungen für medizinische Therapien (WiSe 2016/2017)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Mobile Anwendung für die Diagnostik und Behandlung von hirngeschädigten Patienten (WiSe 2016/2017)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Entwicklung einer mobilen Anwendung für das Genossenschaftswesen (WiSe 2016/2017)
  • Projektarbeit: PimarWebEdit - Weboberfläche für Instanzdaten von PIMAR Modellen (WiSe 2015/2016)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Entwicklung einer mobilen Anwendung zur Outdoor- und Indoor-Navigation (WiSe 2015/2016)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Modellgetriebene Entwicklung von mobilen Anwendungen (SoSe 2015)
  • Software-Praktikum im Grundstudium (SoSe 2015)
  • Projektarbeit: Weiterentwicklung eines Codegenerators für mobile Anwendungen (iOS) (SoSe 2015)
  • Modellgetriebene Softwareentwicklung von mobilen Anwendungen (WiSe 2014/2015)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Modellgetriebene Entwicklung einer mobilen Anwendung zur Indoor-Navigation (WiSe 2014/2015)
  • Fortgeschrittenenpraktikum: Modellgetriebene Entwicklung von mobilen Anwendungen (SoSe 2014)
  • Projektarbeit: Prototypbasierte Entwicklung einer Infrastruktur zur modellgetriebenen Entwicklung von mobilen Anwendungen (SoSe 2013)
  • Software-Praktikum im Grundstudium (SoSe 2013)
  • Projektarbeit: Modellgetriebene Entwicklung von Anwendungen für Android (SoSe 2013)

Betreute Abschlussarbeiten

  • Jonas Kelbert (Bachelorarbeit 2016): Definition und Erkennung von Model Smells in mobilen Anwendungen
  • Manuel Fleischner (Bachelorarbeit 2016): Implementierung eines Testsystems für mobile Transaktionsmodelle
  • Parisa Moosavinezhad (Masterarbeit 2016): Ein textueller Modelleditor zur Entwicklung von mobilen Anwendungen
  • Bilal Belafkir (Bachelorarbeit 2015): Systematisches Testen von Codegeneratoren: Entwicklung eines Testprozesses für die Generierung von mobilen Anwendungen
  • Damian Wlochowitz (Diplomarbeit 2015): Implementierung und Evaluation ausgewählter Verfahren zur konfliktfreien dezentralen Bearbeitung von Daten in mobilen Anwendungen
  • Konstantin Jäger (Bachelorarbeit 2014): Entwicklung einer Serveranwendung zur Verwaltung und Verteilung von Laufzeitmodellen für mobile Anwendungen basierend auf Android“
  • Samuel Becker (Bachelorarbeit 2014): Erweiterung eines Codegenerators für mobile Anwendungen zur Darstellung von E-Learning Inhalten anhand einer Referenzanwendung
  • Tillmann Heigel (Examensarbeit 2014): Vergleich zweier Implementierungen einer mobilen Anwendung für Android und iOS
  • Jan Peer Harries (Masterarbeit 2014): Entwicklung eines Code-Generators für mobile Anwendungen basierend auf Android
  • Raphael Stroh (Diplomarbeit 2014): Entwicklung eines Modelleditors zur Unterstützung der modellgetriebenen Entwicklung von mobilen Anwendungen
  • Christian Konrad (Bachelorarbeit 2013): Entwurf und Analyse von effizienten Verfahren zur Datenübertragung und Datenhaltung in mobilen Anwendungen

Publikationen

  • Vaupel, S., Taentzer, G., Gerlach, R., & Guckert, M. (2016). Model-driven development of mobile applications for Android and iOS supporting role-based app variability. Software & Systems Modeling, 1-29
  • Taentzer, G., & Vaupel, S. Model-Driven Development of Mobile Applications: Towards Context-Aware Apps of High Quality, Taentzer, G. & Vaupel, S., Proceedings of the International Workshop on Petri Nets and Software Engineering 2016, Toruń, Poland, June 20-21, 2016. Vol. 1591, pp. 17-29, 2016
  • Vaupel, S., Wlochowitz, D., & Taentzer, G. (2016). A generic architecture supporting context-aware data and transaction management for mobile applications. In Proceedings of the International Workshop on Mobile Software Engineering and Systems (pp. 111-122). ACM.
  • Gerlach, R., Guckert, M., Malerczyk, C., Arlt, H. C., Vaupel, S., Taentzer, G., & Fatum, M. (2016). Modellgetriebene Entwicklung mobiler Anwendungen mit Augmented Reality Funktionalität. In Mobile Anwendungen in Unternehmen (pp. 193-211). Springer Fachmedien Wiesbaden.
  • Vaupel, S., Taentzer, G., Gerlach, R., & Guckert, M. (2016) Model-Driven Development of Platform-Independent Mobile Applications Supporting Role-based App Variability. In Gesellschaft für Informatik eV (GI) (p. 99).
  • Kehrer, T., Pietsch, C., Kelter, U., Strüber, D., & Vaupel, S. (2015). An Adaptable Tool Environment for High-level Differencing of Textual Models. In OCL@ MoDELS (pp. 62-72).
  • Vaupel, S., Strüber, D., Rieger, F., & Taentzer, G. (2015). Agile bottom-up development of domain-specific IDEs for model-driven development⋆. Proceedings of FlexMDE, 12-21.
  • Plattformunabhängige Entwicklung mobiler Anwendungen mit Augmented Reality-Funktionalität, Guckert, M.; Malerczyk, C.; Gerlach, R.; Taentzer, G.; Vaupel, S. & Fatum, M.
    AKWI Journal, pp. 5, 2015
  • Vaupel, S., Taentzer, G., Harries, J. P., Stroh, R., Gerlach, R., & Guckert, M. (2014, September). Model-driven development of mobile applications allowing role-driven variants. In International Conference on Model Driven Engineering Languages and Systems (pp. 1-17). Springer International Publishing.
  • Lindner, S., Büttner, P., Taenzer, G., Vaupel, S., & Russwinkel, N. (2014). Towards an efficient evaluation of the usability of android apps by cognitive models. Kognitive Systeme III, DuEPublico.

Zuletzt aktualisiert: 08.12.2016 · Vaupelst

 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Fb. 12 - Mathematik und Informatik, Hans-Meerwein-Straße 6, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21514, Fax +49 6421/28-25466, E-Mail: dekanatfb12@mathematik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb12/arbeitsgruppen/swt/steffen-vaupel

Impressum | Datenschutz