Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Fb. 06)
 
  Startseite  
 

 Allgemeine Einführung

Das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen dient im Rahmen des Austauschprogramms LLP/ERASMUS der Vergabe und Zuweisung erworbener Prüfungs- und Studienleistungen während eines Studienaufenthalts im europäischen Ausland und erleichtert dessen akademische Anerkennung durch die Heimathochschule. Dieses gemeinsam vereinbarte Bewertungssystem findet Anwendung, wo bi- oder multilaterale Verträge zwischen einzelnen europäischen Hochschulen geschlossen wurden und gewährleistet die Transparenz von Studienangebot und studentischer Leistung. Das System der Kreditierung verfährt nach folgenden Richtlinien:

  • Jede einzelne Lehrveranstaltung erhält auf der Grundlage eines jährlichen Basissatzes von 60 Punkten / credits (d. h. 30 pro Semester) eine bestimmte Anzahl von Anrechnungseinheiten. Diese Punkte dienen nicht zur Bewertung der studentischen Leistungen, sondern beschreiben das erforderliche Arbeitspensum, welches ein Student innerhalb des Semesters für diese Veranstaltung aufzubringen hat. Es liegt hierbei im Verantwortungsbereich der jeweiligen Hochschulen, für die Bereitstellung eines Informationspakets zu sorgen, welches alle ECTS-relevanten Lehrveranstaltungen beinhaltet.

  • Im Rahmen der Vorbereitung eines Auslandsaufenthaltes wird zwischen dem Studierenden, der Heimat- sowie der Gasthochschule ein Studienvertrag (learning agreement) geschlossen, welcher die gegenseitige Anerkennung der akademischen Leistungen sicherstellt und zugleich das Studienprogramm für den geplanten Aufenthalt festlegt. Im Gastland besteht jedoch im Nachhinein die Möglichkeit, das vereinbarte Programm den Umständen nach zu ändern oder anzupassen.

  • Nach Beendigung des Studienaufenthalts erhält der Studierende einen Nachweis über alle erbrachten und abgeschlossenen Leistungen in Form einer Datenabschrift (transcript of records), welche die Bezeichnungen der einzelnen Kurse sowie die erzielten Anrechnungspunkte beinhaltet.

Durch diese Verfahren wird sichergestellt, dass der Aufenthalt an der Gasthochschule den vergleichbaren Abschnitt an der Heimathochschule ersetzt.

Zuletzt aktualisiert: 08.11.2007 · Radisch

 
 
Fb. 06 - Geschichte und Kulturwissenschaften

Fb. 06 - Geschichte und Kulturwissenschaften, Wilhelm-Röpke-Straße 6c, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24567, Fax +49 6421/28-26948, E-Mail: dekan06@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb06/studium/ects

Impressum | Datenschutz