09.12.2020 Handbuch Frieden im Europa der Frühen Neuzeit

Der Marburger Forschungsschwerpunkt Sicherheit, Konflikt und Ordnung ist durch eine neue international sichtbare Veröffentlichung verstärkt worden. Frisch erschienen ist das „Handbuch Frieden im Europa der Frühen Neuzeit“, herausgegeben u.a. von Inken Schmidt-Voges, Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit in Marburg und Joachim Whaley, Professor für Geschichte in Cambridge.

Weitere Beiträge zu Sicherheit und Frieden von Christoph Kampmann dokumentieren die enge Zusammenarbeit mit dem Marburger SFB „Dynamiken der Sicherheit“.

csm_2020-3-11_Handbuch_Frieden_808px_e75bede316.jpg


Das Handbuch versammelt in über 40 Beiträgen in deutscher und englischer Sprache die Reichweite frühneuzeitlicher Friedensvorstellungen, - praktiken, -prozesse und -kulturen in ihren wissens-, politik-, diplomatie- und kulturgeschichtlichen Dimensionen. Die gesellschaftliche Ebenen von interpersonalen Konflikte im häuslichen und nachbarschaftlichen Kontext über Religionsfrieden bis hin zur Entstehung internationaler Rechtsordnungen und Multilateralismus werden thematisert. Der Fokus auf Europa ist dabei gerahmt von Einblicken und Verweisen auf entsprechende Prozesse in den außereuropäischen Kontexte. Ergänzt wird dies mit einer Synopse der wichtigsten Friedensschlüsse in der europäischen Geschichte.

Weitere Informationen

Kontakt