Hauptinhalt

Ein hessischer »Carolus Magnus«?

Ziele und Grenzen der Politik Landgraf Carls von Hessen-Kassel (1677–1730)

Veranstaltungsdaten

15. Februar 2018 19:00

Hess. Staatsarchiv, Landgrafensaal

»Groß gedacht! Groß gemacht?« So lautet der Titel der Sonderausstellung zu Landgraf Carl von Hessen-Kassel, die im März 2018 im Kasseler Fridericianum ihre Pforten öffnet. In der Tat war es eine charakteristische Tendenz der Politik dieses hessischen Herrschers, auf ganz unterschiedlichen Feldern hochfliegende, ehrgeizige Ziele zu verfolgen, die die begrenzten Kräfte seines Fürstentums nicht selten überspannten. Der Vortrag wird dies beispielhaft illustrieren und dabei vor allem Gründe sowie Folgen dieses spezifischen Regierungsstils in den Blick nehmen.

Zu der Veranstaltung im Landgrafensaal des Staatsarchivs sind Sie und alle Interessierten wie gewohnt herzlich eingeladen.

Referierende

Prof. Dr. Christoph Kampmann

Veranstalter

Marburger Geschichtsverein

Kontakt