Hauptinhalt

»Eine feile Dirne aus dem Norden ist bei uns zur Gräfin schnell geworden.«

Kurfürstliche Mätressenwirtschaft und bürgerlicher Protest im hessischen Vormärz

Veranstaltungsdaten

02. Dezember 2021 19:00

Landgrafensaal, Hess. Staatsarchiv

Die Liebesbeziehung zwischen Kurfürst Wilhelm II. (1777-1847) und Emilie Ortlöpp (1791-1843) störte nicht nur den Familienfrieden im Haus Hessen, sondern vergiftete in den 1820er und 1830er Jahren auch das politische Klima im Lande. In dem Vortrag wird danach gefragt, aus welchen Gründen und von wem die Liaison skandalisiert wurde und wie die Skandalisierten darauf reagierten. Auf welchen Ebenen und mit welchen Methoden wurde der Streit ausgetragen? Warum mündete er in eine Herrschaftskrise? Welche Rolle spielten verfassungspolitische Konflikte und sozioökonomische Krisen in diesem Kontext? Ging es um einen Wertekonflikt oder handelte es sich um einen politischen Machtkampf?

Bitte beachten Sie, dass die geltenden Corona-Kontaktbeschränkungen den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung erfordern. Wir bitten zudem um Voranmeldung mit Angabe der Adresse und Telefonnummer.

Referierende

Dr. Karl Murk

Veranstalter

Marburger Geschichtsverein

Kontakt