Hauptinhalt

Erdbebengeschichte Marburgs und Umgebung vom 16. bis zum 19. Jahrhundert

Veranstaltungsdaten

21. November 2019 19:00

Staatsarchiv Marburg (Landgrafensaal)

Die Erforschung historischer Erdbeben wurde in Deutschland, anders als in anderen europäischen Ländern, lange Zeit nur von Seismologie zwecks Erstellung „historischer“ Erdbebenkataloge betrieben. Erst seit wenigen Jahren werden in die mühevolle Suche nach Quellen mit Berichten über Erdbeben und deren Auswertung auch Historiker eingebunden. Anhand von Beispielen aus Marburg und Umgebung wird eine Einführung in die Zielsetzungen und Probleme der historischen Erdbebenforschung gegeben, die ein Paradebeispiel für interdisziplinäre Zusammenarbeit darstellt.

Zu der Veranstaltung im Staatsarchiv Marburg (Landgrafensaal), sind Sie und alle Interessierten wie gewohnt herzlich eingeladen.

Referierende

Dr. Uwe Braumann (Freiburg/Marburg)

Veranstalter

Marburger Geschichtsverein