Hauptinhalt

»[...] um solche Kunstwerke zu sehen, die sehr seltsam waren und die sonst niemand so leicht zu sehen bekam.«

Die Kunstsammlungen Landgraf Carls von Hessen-Kassel

Veranstaltungsdaten

18. November 2021 19:00

Landgrafensaal, Hess. Staatsarchiv

Mit dem Kunsthaus und dem Modellhaus schuf Landgraf Carl von Hessen-Kassel (1654-1730) zwei vollkommen neue Sammlungsgebäude, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts beispiellos waren. Waren die Anfänge seinereigenen Sammeltätigkeit mit einem Antiquitätenschränklein zunächst eher bescheiden, so zogen seine Sammlungen und Bauvorhaben schon bald Künstler und Gelehrte aus ganz Europa an. Wie Landgraf Carl sich als Sammler im Rahmen seiner begrenzten Möglichkeiten von anderen Fürsten und sogar Königen abhob, wird im Vergleich mit der Sammlungspraxis seiner fürstlichen Konkurrenten deutlich.

Wegen der geltenden Corona-Kontaktbeschränkungen ist der Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung oder die Vorlage eines negativen Testergebnisses erforderlich. Wir bitten um Voranmeldung mit Angabe der Adresse und Telefonnummer.

Referierende

Elisabeth Burk (Münster)

Veranstalter

Veranstaltung des Marburger Geschichtsvereins

Kontakt