13.09.2021 Programm VIII. Internationale Nachwuchskonferenz „Junge Forschung im Bereich Deutsch als Fremdsprache“ am 7. und 8. Oktober 2021

Nachwuchskonferenz für Doktorand/innen und Habilitand/innen im Bereich Deutsch als Fremdsprache zwischen der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, der Radboud Universität Nijmegen und der Philipps-Universität Marburg

Programm

Wenn Sie gerne an der Nachwuchskonferenz teilnehmen und mitdiskutieren möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an . Sie werden dann in einen Verteiler aufgenommen und erhalten den Zoom-Link einige Tage vor der Konferenz per E-Mail.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Donnerstag, 7. Oktober 2021Donnerstag, 7. Oktober 2021

    13:45 Begrüßung/ Einführung

    14:00 Chrissy Laurentzen: Deutsch + Mehrsprachigkeitsstrategien = echte kommunikative Fähigkeit, Radboud Universiteit Nijmegen

    14:30 Aleksandra Putowska: Sprachübergreifende Einflüsse beim Drittspracherwerb im syntaktischen Bereich: Polnische Lerner, die Deutsch und Englisch erwerben, Adam Mickiewicz-Universität Poznań

    15:00 Abdoulaye Faye: Mehrsprachigkeit, interferenzbedingte Fehler und Mehrsprachigkeitsdidaktik im senegalesischen Deutschunterricht, Philipps-Universität Marburg

    15:30 Kaffeepause

    16:00 Bente Berenschot und Eva Knopp: Einflussfaktoren auf den Wortschatzerwerb im bilingualen Unterricht Niederländisch-Deutsch, Radboud Universiteit Nijmegen

    16:30 Fleur de Mulder und Eva Knopp: Bilingualer Rechtschreiberwerb bei nah verwandten Sprachen, Radboud Universiteit Nijmegen

    17:00 Laura Schmidt: Gendersensibler DaZ-Unterricht im institutionellen Integrationskontext, Universität Augsburg

    17:30 Miriam Morf: Untersuchung des Innenohr-Phänomens bei der Segmentierung von hypoartikulierter Sprache und deren Entwicklung im deutschen Fremdsprachenunterricht, Università degli Studi di Macerata

    18:00 Abschluss

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Freitag 8. Oktober 2021Freitag 8. Oktober 2021

    8:55 kurze Begrüßung/ Einführung

    9:00 Martina Franz dos Santos: Messung niedrigschwelliger schriftsprachlicher Kompetenzen im Rahmen der Lernberatung für wenig literalisierte Lernende, Philipps-Universität Marburg

    9:30 Niloofar Eskandari: Schriftliche Selbstkorrektur mithilfe von Korrekturkarten im DaF-Unterricht, Westfälische-Wilhelms Universität Münster

    10:00 Dr. Mazlume Demirci: Lernerautonomie im DaF-Unterricht: Bericht über ein empirisches Forschungsprojekt zur Sprachlernberatung am Lehrbereich DaF der Universität zu Köln, Universität Köln

    10:30 Katarzyna Bieniecka-Drzymała: Potential von Sprachlern-Coaching bei der Entwicklung der Sprachlernbewusstheit und Autonomisierung von Fremdsprachenstudierenden, Adam Mickiewicz Universität, Poznań

    11:00 Kaffeepause

    11:30 Xiao Wang: Die Rolle von Chunks zur Entwicklung sprachlicher Flüssigkeit im chinesischen DaF-Unterricht, Philipps-Universität Marburg

    12:00 Katarzyna Vettermann: Literarische Texte als ein motivierender Faktor im DaF-Unterricht, Adam Mickiewicz Universität, Poznań

    12:30 Sihem Chafi: Die kommunikativen Unterrichtsmethoden im modernen handlungsorientierten Fremdsprachenunterricht, Universität Oran 2 (Algerien)

    13:00 Mittagspause

    14:00 Austausch auf wonder.me

    15:00 Mingyue Gu: Syntaktische Strukturen der gesprochenen Sprache und ihre Darstellung unter Jugendlichen in monologischen YouTube-Videos, Philipps-Universität Marburg

    15:30 Lin Zhang: Komplimentantworten in der Lernersprache: Pragmatischer Transfer von chinesischen Deutschlernenden, Philipps-Universität Marburg

    16:00 Jana Hermann: Lehrpersonen im (Schul-)Austausch, Radboud Universiteit Nijmegen

    16:30 Kaffeepause

    17:00 Lisa Teufele: Berufssprachliche Kompetenzen von berufserfahrenen Zugewanderten ohne formal anerkannten Berufsabschluss, Universität Augsburg

    17:30 Jennifer Müller: Literacy im Geschichtsunterricht. Herausforderungen beim Textverstehen für Zweitsprachenlernende, Philipps-Universität Marburg

    18:00 Uhr Abschluss/ Ausblick 2021

Hier finden Sie das Abstractheft aller Vortragenden in der Reihenfolge der Beiträge auf der Konferenz.

Die Nachwuchskonferenz für Doktorand/innen und Habilitand/innen im Bereich Deutsch als Fremdsprache findet jährlich zwischen der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, der Radboud Universität Nijmegen und der Philipps-Universität Marburg statt.

In diesem Jahr wird das Kolloquium nochmals (wie bereits 2020) online per Zoom-Konferenz durchgeführt, um den wissenschaftlichen Austausch auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen aufrecht zu erhalten. Die Veranstaltung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland, die (erste) Ergebnisse aus ihren laufenden Forschungsprojekten in einem internationalen Rahmen vorstellen und sich mit anderen jungen Wissenschaftler/innen darüber austauschen möchten.

Während der Tagung geht es vor allem darum, aktuelle Fragestellungen, Theorien, Erhebungs- und Analysemethoden sowie  Erklärungsansätze zu kommunizieren und zu reflektieren, um neue inhaltliche und methodische Impulse für die eigene Forschung zu erlangen und internationale Kooperationen zu fördern.

Veranstaltet wird die Nachwuchskonferenz von

  • Jennifer Müller, Prof. Dr. Kathrin Siebold, Philipps-Universität Marburg
  • Chrissy Laurentzen, Dr. Sabine Jentges, Radboud Universität Nijmegen
  • Dr. Luiza Ciepielewska-Kaczmarek, Dr. Magdalena Jaszczyk-Grzyb, Prof. Dr. Sylwia Adamczak-Krysztofowicz, Adam-Mickiewicz-Universität Poznań

Kontakt