Hauptinhalt

Claudia Zimmermann

Ystoryaeu Seint Greal – Zwischen Übersetzung und Adaption

Übersetzungen und/oder Adaptionen von fremdsprachigen, meist lateinischen oder altfranzösischen, Texten bilden einen großen Teil dessen, was bis heute von mittelkymrischer Prosa erhalten ist. Ystoryaeu Seint Greal (Die Geschichten vom Heiligen Gral) sind eine Kompilation von zwei Texten – La Queste del Saint Graal und Perlesvaus – des 13. Jh., die vom Altfranzösischen ins Mittelkymrische übertragen wurden. Beide erzählen von Abenteuern verschiedener Ritter der Tafelrunde auf ihrer Suche nach dem Heiligen Gral.

Meine Arbeit konzentriert sich auf den ersten Teil der Ystoryaeu, der eine Übersetzung, oder besser eine Übertragung der Queste del Saint Graal darstellt. In Teilen handelt es sich um eine relativ wortgetreue Übersetzung des altfranzösischen Textes, an anderen Stellen ist die Vorlage stark gekürzt, so dass der mittelkymrische Text mehr eine Zusammenfassung darstellt. Ich möchte sowohl inhaltliche als auch sprachlich-stilistische Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Texte untersuchen und hoffe, dadurch mehr über das soziokulturelle Umfeld zu erfahren, das die Entstehung solcher Texte wie Ystoryaeu Seint Greal ermöglichte.

Project Organisation

  • International Celtic Studies Postgraduate Seminar 2012 at the Philipps-Universität Marburg, Agust 17th-19th 2012. Together with Julia Damm, Claudia Zimmermann, Jan Niehues and Axel Harlos.
-