Hauptinhalt

Workshop "Praktische Einführung in XML und Metadatenschemata" am 22. März 2021, 10h-12h

Im Bereich des Forschungsdatenmanagements ist der Verweis auf XML und disziplinübergreifenden sowie -spezifischen Metadatenschemata gang und gäbe. Die Anwendung von XML und die Benutzung solcher Metadatenschemata ist jedoch nicht trivial. Zwar dürfte der Satz "Benutzen Sie für Ihre Daten doch das Metadatenschema X, um Ihre Daten interoperabel zu machen" zwar in Beratungen zum Forschungsdatenmanagement des Öfteren fallen, jedoch wird es zu einer tatsächlichen Anwendung aufgrund fehlender Expertise vermutlich nur selten kommen.

Dieser Workshop richtet sich an Personen, die mit dieser Thematik bisher nur wenig Berührungspunkte hatten, und soll einen kurzen, dafür aber stärker praktisch orientierten Einblick in XML und Metadatenschemata liefern. Folgende Fragen werden in diesem Workshop behandelt:

  1. Was ist XML?
  2. Wann und warum sollte man XML verwenden?
  3. Wie verwende ich XML?
  4. Was ist ein Metadatenschema?
  5. Wie entsteht ein Metadatenschema?
  6. Wie wende ich ein Metadatenschema an?

Dies geschieht am Beispiel zweier "Datensätze" (einer einfachen Zeichnung und einem Textdokument). Für das Textdokument wird auf TEI und das DTA-Basisformat zurückgegriffen. Außerdem soll gezeigt werden, wie man ein Metadatenschema auch ohne Vorwissen über die Struktur des Metadatenschemas durchschauen und anwenden kann.

Neben der praktischen Einführung besteht Gelegenheit zur Diskussion.

-