Hauptinhalt

Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften (B.A.)

Kurzbeschreibung

Bildungsziel des Bachelorstudiengangs Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften ist die Fähigkeit zum Umgang mit den überlieferten Texten verschiedener Kulturräume Europas und des Orients. Sie können unter verschiedenen Schwerpunktbereichen wählen und erwerben profunde Kenntnisse der jeweiligen historischen Sprachstufen. Sie lernen die historische Entwicklung verschiedenster, zum Teil fremder Textsorten in sprachlicher und inhaltlicher Beziehung zu verfolgen. So führt Sie der Studiengang unmittelbar an die Basis der geisteswissenschaftlichen Fächer und legt das Fundament für das Verständnis geistesgeschichtlicher Prozesse.
Die intensive Beschäftigung mit Sprache generell, die Konfrontation mit ausschließlich oder ganz überwiegend schriftlichem fremdsprachlichem Material und seinen besonderen Anforderungen, die historische Perspektive, die Interdisziplinarität und der Ausbildungsschwerpunkt auf der Förderung der eigenen Ausdrucksfähigkeit schaffen das besondere Profil der Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

Schwerpunkte

Folgende Schwerpunktbereiche werden im Bachelorstudiengang Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften angeboten:
  • Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft
  • Keltologie
  • Gräzistik
  • Latinistik
  • Altorientalistik
  • Semitistik
  • Indologie und Tibetologie

Ziele

Das Studium der „Historischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften“ qualifiziert Sie durch seine mehrere Bereiche umfassende Ausbildung zu Berufen und Tätigkeiten im Bereich des Sprachunterrichts, des Wissenschaftsmanagements, der Kulturvermittlung und des Kulturmanagements, der Öffentlichkeitsarbeit und der Medien. 

Entdecken