Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Privates Baurecht)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Rechtswissenschaften » Baurecht » Zusatzqualifikation » Profil » Häufig gestellte Fragen
  • Print this page
  • create PDF file

Häufig gestellte Fragen

Anmeldung

Wann kann ich mich anmelden?

In die Zusatzqualifikation kann jedes Semester eingestiegen werden (s.a. "Einstieg"). Spätester Anmeldetermin für ein Semester ist jeweils der zweite Mittwoch in der Vorlesungszeit. Allerdings darf man dann in diesem Themenblock nicht mehr fehlen (s.a. "Anwesenheit").

Wie kann ich mich anmelden?

Erforderlich ist eine schriftliche Anmeldung, die möglichst über das Anmeldeformular erfolgen sollte. Sie kann aber auch gefaxt oder persönlich im Sekretariat von Professor Dr. Voit abgegeben werden.

Gibt es eine Anmeldungsbestätigung?

Die Anmeldung wird nicht gesondert bestätigt, da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Anwesenheitsliste aufgenommen werden und eine Anmeldung auch noch zu Beginn des Semesters möglich ist. Ausnahmen gelten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eine Befreiung von einzelnen Voraussetzungen benötigen.

Anwesenheit

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zusatzqualifikation besteht Anwesenheitspflicht, die auch per Anwesenheitsliste kontrolliert wird. In jedem Themenblock darf einmal gefehlt werden. Bei weiterem Fehlen muss ein wichtiger Grund vorliegen, z.B. Krankheit. Hier wird regelmäßig ein ärztliches Attest gefordert. Ein Themenblock umfaßt ca. fünf Wochen und kann ggf. auch unterschiedliche Rechtsgebiete behandeln. Er schließt grundsätzlich mit einer Klausur ab.

Ich wohne nicht in Marburg. Kann ich von der Anwesenheitspflicht befreit werden?

Da die Zusatzqualifikation nicht als Fernstudiengang ausgerichtet ist, ist eine Ausnahme von der Anwesenheitspflicht nicht möglich.

Einstieg

Wann kann ich mit der Zusatzqualifikation beginnen?

Der Einstieg ist zu Beginn jedes Winter- und Sommersemesters möglich. Ggf. müssen aber bei Einstieg in späteren Semestern Teile der Ausbildungsgegenstände insbesondere des ersten Semesters vorausgesetzt werden (Bsp.: Einbeziehung der VOB/B).

Gasthörer

Ich studiere Rechtswissenschaften an einer anderen Universität. Kann ich trotzdem an der Zusatzqualifikation teilnehmen?

Studierende anderer Universitäten, Rechtsreferendare haben die Möglichkeit die Zusatzqualifikation als Gasthörer zu besuchen. Sie müssen sich als Gasthörer an der Philipps-Universität Marburg immatrikulieren. Der Gasthörerbeitrag der von der Philipps-Universität Marburg erhoben wird beträgt derzeit 100 Euro. Auch für Gasthörer gilt die Anwesenheitspflicht.

Das Gasthörerformular finden Sie hier. Bringen Sie dieses bitte zur ersten Veranstaltung ausgefüllt mit.

Ich bin zwar an der Philipps-Universität Marburg eingeschrieben, studiere aber nicht Jura und möchte trotzdem an der Zusatzqualifikation teilnehmen. Geht das?

Auf Antrag entscheidet der Dekan oder die Dekanin des FB Rechtswissenschaften über die Teilnahme Fachfremder. Dabei kommt es vorrangig darauf an, ob ausreichend Ausbildungskapazitäten vorhanden sind. Da die Klausuren speziell auf Juristen zugeschnitten sind, können Fachfremde grundsätzlich nicht an den Klausuren teilnehmen. Allerdings kann die Teilnahme an den Veranstaltungen bescheinigt werden, wenn sie regelmäßig besucht worden sind (siehe Anwesenheit).

Klausuren

Was muss ich bei Klausuren beachten?

Besteht eine Klausur aus mehreren Teilen, sind alle Teile zu bearbeiten. Zum Bestehen der Klausuren ist es erforderlich, eine Mindestpunktzahl in jedem der zu bearbeitenden Teile zu erreichen. Wird ein Teil nicht oder nur ungenügend bearbeitet, kann die gesamte Klausur nicht mehr mit ausreichend bewertet werden. Außerdem wird man zu den Klausuren nur zugelassen, wenn man nicht mehr als einmal gefehlt hat (siehe Anwesenheit).

Muss ich die Klausuren im Gutachtenstil lösen?

Die Klausuren müssen grds. nicht im Gutachtenstil gelöst werden. Allerdings kann dies bei manchen Aufgabenstellungen sinnvoll sein.

Welche Hilfsmittel darf ich benutzen?

Grundsätzlich dürfen nur die üblichen Gesetzestexte benutzt werden. Weitere Hilfsmittel können durch den jeweiligen Referenten zugelassen werden.

Wann bekomme ich meine Klausur zurück?

Die Klausuren werden nicht zurückgegeben. An ihrer Stelle werden benotete Scheine ausgegeben. Die Klausuren können  nach Absprache eingesehen werden. Leider können die Scheine wegen der unterschiedlich langen Korrekturzeiten nicht immer ausgegeben werden, bevor die nächste Klausur geschrieben wird.

Wie kann ich mich über meine Klausur beschweren?

Remonstrationen richten Sie bitte möglichst zeitnah an den zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiter. Sofern auf diesem Weg keine Abhilfe geschaffen wird, besteht die Möglichkeit einer förmlichen schriftliche Beschwere bei Prof. Dr. Voit.

Muss ich alle drei Klausuren mitschreiben, selbst wenn ich die ersten beiden schon bestanden habe?

Für den Erwerb der Zusatzqualifikation ist dies nicht zwingend erforderlich, es wird allerdings im Hinblick auf die spätere Praxis und die Praktika dringend empfohlen.

Wann kann ich eine nichtbestandene Klausur durch eine Seminararbeit ersetzen?

Diese Möglichkeit besteht nur, wenn man zu der nichtbestandenen Klausur zugelassen wurde, also regelmäßig anwesend war.

Praktika

Wie lang muss das Praktikum dauern?

Es muss sich mindestens auf den Zeitraum von einem Monat (also nicht vier Wochen!) erstrecken. Einige Unternehmen und Kanzleien nehmen Praktikanten jedoch nur dann an, wenn sie länger (sechs bis acht Wochen) zur Verfügung stehen.

Kann ich das Praktikum auch an anderen als den auf der Homepage aufgeführten Unternehmen und Kanzleien absolvieren?

Grundsätzlich ist es auch möglich, Praktika bei anderen Unternehmen und Kanzleien zu absolvieren. In diesen Fällen entscheidet der Dekan oder die Dekanin des Fachbereichs, ob die gewählte Praktikumsstelle den Anforderungen genügt. Das Praktikum muss allerdings in jedem Fall einen baurechtlichen Schwerpunkt aufweisen.

Darf ich mich auch direkt an mein Wunschunternehmen wenden?

Die Vermittlung der Praktika bei den auf der Homepage angegeben Stellen findet nur über das Institut statt. Eine eigene Bewerbung kann u.U. sogar hinderlich sein.

Wird mir das Praktikum auch als Wahlpraktikum anerkannt?

Über diese Frage entscheidet das JPA, dieses wird regelmäßig zustimmen, wenn das Praktikum den Anforderungen des JAG (einmonatige Dauer, nur in der vorlesungsfreien Zeit etc.) genügt.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um an eine Praktikumsstelle vermittelt zu werden?

Regelmäßig ist der Nachweis der bestandenen Zwischenprüfung erforderlich. Weitere Leistungsnachweise, insbesondere aus der Zusatzqualifikation, sind nicht zwingend erforderlich, sie können aber bei der Vermittlung berücksichtigt werden.

Schwerpunkt

Kann ich die Zusatzqualifikation mit einem Schwerpunkt kombinieren?

Die Zusatzqualifikation kann grundsätzlich unabhängig von jedem gewählten Schwerpunkt absolviert werden. Sie ist komplett eigenständig. Auf Wunsch kann die Seminararbeit, die in der Zusatzqualifikation angefertigt werden muss jedoch mit der Seminararbeit, die im Rahmen des Schwerpunktes angefertigt werden muss, kombiniert werden. Dies bedeutet, dass dann nur eine Seminararbeit geschrieben werden muss, die aber sowohl für den Schwerpunkt als auch für die Zusatzqualifikation gewertet werden kann.

Können Klausuren aus der Zusatzqualifikation für den Schwerpunkt gewertet werden?

Nein. Die in der Zusatzqualifikation geschriebenen Klausuren können nur in die Zusatzqualifikation eingebracht werden. Allerdings wird jeweils nach dem zweiten Semester der Zusatzqualifikation eine Klausur im Rahmen der Schwerpunktklausuren angeboten, die dann auch für den Schwerpunkt "Recht des Unternehmens/Recht der Privatperson" gewertet wird. Für diese Klausur muss sich wie für alle anderen Schwerpunktklausuren gesondert angemeldet werden. Sie stellt keine Klausur dar, die im Rahmen der Zusatzqualifikation gewertet wird. 

Terminänderungen

Wo kann ich nachsehen, wenn ich mich über Terminänderungen informieren will?

Terminänderungen werden im Internet bekannt gegeben und den Teilnehmern per E-Mail mitgeteilt. Den aktuellen Terminplan finden Sie hier

Zeiten

Wann findet die Zusatzqualifikation statt?

Die Vorlesungen der Zusatzqualifikation finden jedes Semester während der Vorlesungszeit mittwochs zwischen 15 Uhr c.t. und 19 Uhr statt. Zu den Seminaren siehe jeweils besondere Aushänge. Die Praktika sollen in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden.

Muss ich das Seminar und das Praktikum während der drei Semester, in denen ich die Vorlesungen besuche, absolvieren?

Seminar und Praktikum können auch mit Unterbrechung nach den drei Vorlesungssemestern absolviert werden. Vor dem Beginn der Zusatzqualifikation erworbene Seminarscheine bzw. absolvierte Praktika können ausnahmsweise anerkannt werden, wenn die dreisemestrigen Vorlesungen noch erbracht werden und die Voraussetzungen der Zusatzqualifikation eingehalten werden.

Zuletzt aktualisiert: 13.03.2017 · Lenzed

 
 
 
Fb. 01 - Rechtswissenschaften

Institut für Verfahrensrecht, Universitätsstraße 6, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-21711, Fax +49 6421 28-23110, E-Mail: baurecht@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb01/baurecht/zusatzqualifikation/profil/faq

Impressum | Datenschutz