Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (VKF)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Vergleichende Kulturforschung » Aktuelles » Veranstaltungen » Termine 2015 » AnthroLab: Postsozialistische Stadtrekonstruktion in Tbilisi – ein Projekt der Modernisierung des Alltags?
  • Print this page
  • create PDF file

21.10.2015

AnthroLab: Postsozialistische Stadtrekonstruktion in Tbilisi – ein Projekt der Modernisierung des Alltags?

Zeit: 10.12.2015 18:15 h - 10.12.2015 18:45 h
Ort: Deutschhausstr. 3, 1.OG

Referierende/Beteiligte:

Madlen Pilz M.A.

Weitere Informationen:

Postsozialistische Stadtrekonstruktion in Tbilisi – ein Projekt der Modernisierung des Alltags?

Der Postsozialismus ist unbestritten ein Modernisierungsprojekt. Es ist allgemein akzeptiert, dass diese Modernisierung nicht gleichmäßig verläuft und unterschiedliche Vorstellungen über die gewünschte Form bestehen. Am Beispiel der Stadtrekonstruktion an ausgewählten Orten wird das Tbilisier Modernisierungsprojekt vorgestellt. Ziel des Vortrags ist es, die Diskrepanzen zwischen Alltag und Projekt aufzuzeigen und zu diskutieren, inwiefern sich diese auf spezifische Politiken der Ausgrenzung zurückführen lassen und die selektive Teilhabe der Bevölkerung an der Modernisierung bewirken.

Veranstalter:

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie

Kontakt:

Anja Bohnenberger
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2015 · Polchert

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Vergleichende Kulturforschung, Landgraf-Philipp-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22480, Fax +49 6421/28-23944, E-Mail: relwiss@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/aktuelles/events/termine2015/al1516_3

Impressum | Datenschutz