Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (VKF)
 
  Startseite  
 

31.01.2018

Amulette, Angreifer, Affen

Führung durch die Religionskundliche Sammlung am 24.12.2017

B-Nu 090
B-Nu 090 Ausschnitt
Foto: Heike Luu
Dies war der Titel der Führung vom 24.12.2017 zu sonst nicht ausgestellten, erstaunlichen Objekten der Religionskundlichen Sammlung. Zur Führung, die um 19 Uhr begann, fanden sich insgesamt 25 Personen ein. Sie bekamen Einblicke in Geschichten zu den Herabkünften des indischen Gottes Vishnu, bestaunten wirkmächtige Schwerter aus Münzen, Amulette mit Geisterschrift aus China und konnten sich fragen, was drei Affen, die sich Mund, Augen und Ohren zuhalten, mit Japan und Mahatma Gandhi zu tun haben. Für eine blinde Besucherin wurden im Voraus betastbare Objekte aus den Vitrinen geholt, die Bilder beschrieb ihr Begleiter. Endpunkt der Führung war der Seminarraum des Fachgebiets Religionswissenschaft, in dem ein fast fünf Meter langes, südindisches Stoffbild entrollt war, das aufgrund seiner Größe nicht ausgestellt werden kann. Es zeigt Szenen einer Schlacht mit vielköpfigen Dämonen und einem Heer von Affen aus dem Ramayana, einem großen indischen Epos.

Mit der Führung wurde ein Blick in die Vielfalt religiöser Darstellungen dämonischer Kräfte sowie deren Bekämpfung gegeben. Das Ringen von Gut und Böse, Dunkelheit und Licht, wird in vielen Religionen thematisiert.

 

Kontakt

Heike Luu
luu@staff.uni-marburg.de
Tel.: 06421 28-22480
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 31.01.2018 · wachsma

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Vergleichende Kulturforschung, Landgraf-Philipp-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22480, Fax +49 6421/28-23944, E-Mail: relwiss@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/aktuelles/news/nachrichten2018/alias.2018-01-31.4314032409

Impressum | Datenschutz