Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Abteilung für Parodontologie » Krankheitsbild Parodontitis
  • Print this page
  • create PDF file

Krankheitsbild Parodontitis

Auf dem Gebiet der Parodontalerkrankungen (Erkrankungen des Zahnhalteapparates) werden Probleme meist erst spät diagnostiziert, da sie anfänglich oft unerkannt und schmerzfrei verlaufen. Der Grund ist nicht immer eine schlechte Mundhygiene, sondern kann auch durch Allgemeinerkrankungen, erbliche Vorbelastung oder auch durch Rauchen mitverursacht werden. Durch das Anlagern von Bakterien auf der Zahnoberfläche, auch dentaler Biofilm oder Zahnplaque genannt, kommt es zu Entzündungen des Zahnfleisches, welches dann vermehrt blutet und anschwillt. Wird dies nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, so kann es zu einem Rückgang des den Zahn umgebenden Knochens kommen. Es bilden sich Taschen aus, in welche wiederum vermehrt Bakterien anlagern. Es kommt zu einem rascheren Fortschreiten der Erkrankungen bis hin zur Zahnlockerung und Zahnverlust. Und genau da setzt unser Spezialgebiet der Parodontologie an.

Krankheitsbild Parodontitis
 
 

Zuletzt aktualisiert: 10.07.2014 · peterj

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Abteilung für Parodontologie, Georg-Voigt-Straße 3, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/58-63279, Fax +49 6421/58-63270, E-Mail: paro@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/parodontologie/krankheitsbild_parodontitis

Impressum | Datenschutz