Prof. Dr. Karlheinz Fleischer

Universitätsprofessor

Kontaktdaten

+49 6421 28-23746 k.fleischer@wiwi 1 Universitätsstraße 25
35032 Marburg
U|05 Institutsgebäude (Raum: 51 bzw. 02003)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Wirtschaftswissenschaften (Fb02) Betriebswirtschaftslehre Statistik

Sprechzeiten während der Vorlesungszeit:

Dienstag, 08:00 - 09:30 Uhr oder nach Vereinbarung.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Verschnittoptimierung bei kreisförmigem Bedarf, Disc. Paper.

    Stichprobentheorie in neuem Gewand. In: Rechnungslegungskonzeptionen im Widerstreit. Beiträge zu den Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig. Leipziger Universitätsverlag, 2000, 129-148.

    Stichprobenauswahlverfahren. WISU 3/99, 306-309.

    Die geschichtete Zufallsauswahl. WISU 6/99, 816-818.

    Die Untauglichkeit des KGV zur Prognose von Aktienkursveränderungen. ZfB 69, 1999, 71-82.

    Rässler; Fleischer: An Evaluation of Data Fusion Techniques. Proceedings of Statistics Canada Symposium 99, Combining Data from Different Sources, May 1999, Ottawa, 129-136.

    Rässler; Fleischer: Aspects Concerning Data Fusion Techniques. In: ZUMA-Nachrichten, Spezial No. 4: Nonresponse in Survey Research, 1998, 317-333.

    The Distribution of Estimators. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 1998, 449-467.

    Statistische parametrische Schätzverfahren. WISU 6/98, 673-676.

    Schätzverfahren in der Stichprobentheorie: Verhältnisschätzer und Regressionsschätzer. WISU 6/97, 541-544.

    Schätzverfahren in der Stichprobentheorie: Ungebundene Hochrechnung und Differenzenschätzung. WISU 8-9/96, 726-728.

    Fleischer; Folda: Einsatzmöglichkeiten des Bootstrap-Verfahrens bei der Bonitätsprüfung. OR-Spektrum 18, 1996, 107-115.

    Two Tests of Random Number Generators for Independence and Uniform Distribution. Journal of Statistical Computation and Simulation 52, 1995, 311-322.

    The Tomato Salad Problem Reconsidered. Biometric Journal 36, 1994, 193-203.

    Schneeberger; Fleischer: The Multivariate Ratio Estimation. A Simulation Study. In: Strecker; Wiegert: Stichproben, Erhebungsfehler, Datenqualität. Vandenhoeck & Ruprecht, 1994, 209-233.

    Methoden zur Erzeugung von Zufallszahlen. WISU 12/1993, 1006-1008.

    Schneeberger; Fleischer: The Multivariate Ratio Estimation. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 211, 5-6/1993, 524-538.

    Schneeberger; Fleischer: The Distribution of the Ratio of Two Variables. Journ. of Statist. Comput. and Simul. 47, 1993, 227-240.

    Ein zweiphasiges Stichprobenverfahren zur Schätzung des Mittelwertes eines normalverteilten Merkmals. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 209, 1/1992, 148-168.

    Die Bestimmung der Verteilungsdichten verschiedener Schätzer mittels Computersimulation. Nürnberg, 1991, Habilitationsschrift.

    Der Einsatz von Transputern zur Bestimmung von Verteilungsdichten mittels Computersimulation. Tagungsband zum 3. Transputer-Anwender-Treffen '91 in Aachen, 1991.

    Stratified Sampling Using Double Samples. Statistical Papers 31, 1990, 55-63.

    Ein zweiphasiges Stichprobenverfahren zur Schätzung des Mittelwertes eines normalverteilten Merkmals. Nürnberg, 1988, Dissertation.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.