Hauptinhalt

Von Hutupi zu Asklepios. Medizin in Anatolien vor den Griechen

Die Ringvorlesung des "Marburger Centrum(s) für Antike Welt" wird im Wintersemester 2021/22 unter dem Hashtag #StayingAliveAntiquity unterschiedliche Referentinnen und Referenten zum übergeordneten Thema "Gesundheit und Krankheit im Altertum" zu Wort kommen lassen.

Veranstaltungsdaten

15. November 2021 18:00 – 15. November 2021 20:00

Hybrid: Digital via WebEx / In Präsenz: Biegenstraße 14, Hörsaalgebäude (B | 01), +1/0020

In dem Vortrag sollen die textliche und materielle Evidenz für die medizinischen Praktiken des hethiterzeitlichen Anatoliens vorgestellt werden. Dabei ist die Abgrenzung zu rituellen therapeutischen Methoden nicht immer offensichtlich, so dass auch Beschwörungsrituale in die Betrachtung einbezogen werden. Das Material lässt einige Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand der Bevölkerung wie auch individueller Mitglieder des Königshauses zu.

Die Vorträge der Ringvorlesung finden Sie gesammelt und mit einer kurzen Beschreibung in der Programmübersicht. Interessentinnen und Interessenten, die sich digital zuschalten möchten, werden gebeten, sich via Mail an die unten angegebene Adresse zu registrieren, Sie erhalten dann die Zugangsdaten.

Referierende

Prof. Dr. Elisabeth Rieken (Vergleichende Sprachwissenschaft, Philipps-Universität Marburg)
Prof. Dr. Andreas Müller-Karpe (Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, Philipps-Universität Marburg)

Veranstalter

Anne Grons: anne.grons@pharmazie.uni-marburg.de
Florian Krüpe: kruepe@uni-marburg.de
Theresa Roth: theresa.roth@uni-marburg.de
Elyze Zomer: elyze.zomer@uni-marburg.de

Kontakt

-