Hauptinhalt

Heilende Heilige in Byzanz. Eine ikonografische, archäologische und quellengeschichtliche Untersuchung des Gesundheitssystems im östlichen Mittelmeerraum.

Die Ringvorlesung des "Marburger Centrum(s) für Antike Welt" wird im Wintersemester 2021/22 unter dem Hashtag #StayingAliveAntiquity unterschiedliche Referentinnen und Referenten zum übergeordneten Thema "Gesundheit und Krankheit im Altertum" zu Wort kommen lassen.

Veranstaltungsdaten

14. Februar 2022 18:00 – 14. Februar 2022 20:00

Hybrid: Digital via WebEx / In Präsenz: Biegenstraße 14, Hörsaalgebäude (B | 01), +1/0020

In diesem Vortrag geht es um das „Gesundheitssystem“ des Byzantinischen Reiches. Die Daten stammen aus der ikonographischen Analyse der heilenden Heiligen und aus archäologischen Daten von Stätten in Griechenland, der Türkei und Zypern. Ergänzt wird das Ganze mit Belegen aus den literarischen Quellen. Diese Art der Analyse gibt einen Überblick darüber, wie die Byzantiner mit Krankheit auf göttliche und praktische Weise umgingen.

Die Vorträge der Ringvorlesung finden Sie gesammelt und mit einer kurzen Beschreibung in der Programmübersicht. Interessentinnen und Interessenten, die sich digital zuschalten möchten, werden gebeten, sich via Mail an die unten angegebene Adresse zu registrieren, Sie erhalten dann die Zugangsdaten.

 

Referierende

Dr. Katerina Ragkou (Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg)

Veranstalter

Anne Grons: anne.grons@pharmazie.uni-marburg.de
Florian Krüpe: kruepe@uni-marburg.de
Theresa Roth: theresa.roth@uni-marburg.de
Elyze Zomer: elyze.zomer@uni-marburg.de

Kontakt

-