09.10.2020 UMR-vernetzt-Tagung "#migration. Zum Sprechen über Migration in Politik, Medien und Kunst"

Projekt im Rahmen der Förderlinie UMR-vernetzt der Philipps-Universität Marburg

#2 Posterentwurf.jpg

Migration ist das Thema öffentlich-politischer Diskurse mit hoher gesellschaftlicher Relevanz und Aktualität und damit immer wieder Gegenstand des öffentlichen Interesses. Nicht zuletzt auch in künstlerischen Werken wie Migrationsliteratur, Graphic Novels, Musik und Filmen werden Erfahrungen mit und Geschichten von Migration für ein breites Publikum versprachlicht und erfahrbar. Häufig wird dabei auch das Sprechen und Schreiben, als sprachliches Handeln im Diskurs, selbst thematisiert, indem Ausdrücke und Wendungen diskutiert, mitunter problematisiert werden. Wenn Sprachgebrauch als (un-)angemessen, manipulativ, einseitig oder vage aufgefasst wird, oder Schlagwörter und Metaphern den Diskurs zu einer bestimmten Zeit prägen, kann ein metasprachlicher Blick auf diskursives Material Auskunft über kollektive Denkmuster und Deutungsweisen geben.
Die Tagung soll die Möglichkeit geben, sich zu verschiedenen Aspekten des Themenbereichs Migration und mit unterschiedlichen geographischen und medialen Fokussen auszutauschen sowie geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung zu verbinden.

Die digitale Tagung findet am 02.03.2021 von 9-19 Uhr statt. 
Das Programm sieht Vorträge von Wissenschaftler*innen u.a. der Philipps-Universität Marburg vor, eine Podiumsdiskussion sowie eine Lesung und wird Möglichkeit zur Vernetzung geben.

Beteiligt sein werden Wissenschaftler*innen aus den Fachbereichen 09 Germanistik und Kunstwissenschaften (Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, Institut für Medienwissenschaft, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas), 10 Fremdsprachliche Philologien (Institut für Anglistik und Amerikanistik, CNMS Iranistik) und 03 Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Institut für Soziologie, Institut für Politikwissenschaft, Europäische Ethnologie), die mit unterschiedlicher Ausrichtung am Themenkomplex Migration interessiert sind, forschen und lehren. 

Zu den Antragsteller*innen gehören (in alphabetischer Reihenfolge): Prof. Dr. Carmen Birkle (FB10), Hanna Völker (FB09), Prof. Dr. Darius Zifonun (FB03)

 

Kontakt