Hauptinhalt

IPDU: Intelligente Produktionssteuerung im digitalisierten Unternehmen

Das Projekt IPDU entwickelt eine ganzheitliche Methode für die Planung diskreter Fertigungsprozesse unter Ausnutzung von direkt aus den Fertigungsprozessen gewonnenen Daten. Wir betrachten folgende Problemstellungen von produzierenden kleinen- und mittelständischen Unternehmen (KMU):

  • Zunehmende Anzahl an Produktionsvarianten
  • Kleinere Losgrößen bei individuellen Aufträgen
  • Geringe Nutzung und Auswertung der im Produktionsprozess anfallenden Daten

Ziele des Projekts:

  • Tool für eine dynamische, intelligente Planung etablieren
  • Potentiale der Digitalisierung und Big Data nutzen
  • Verbesserung der Prognosegenauigkeiten
  • Unternehmensspezifische KPIs verbessern: Liefertreue, Ressourcenauslastung
  • Automatisches Verarbeiten der im Produktionsprozess gewonnenen Daten
  • Dynamische Adaption der Produktionsplanung

Forschungsansätze:

  • Entwicklung eines Scheduling Algorithmus auf Basis eines Multiagentensystems
  • Simulation der Maschinenbelegung mittels High-Level Petri Netzen
  • Erkennen Produktionsrelevanter Ereignisse auf den in der Fertigung anfallenden Ereignisströmen

Mitarbeiter