Hauptinhalt

Willkommen bei der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. M. Schlitzer

Ribbonstruktur
Bild: Dr. Regina Ortmann

Unser generelles Arbeitsgebiet ist die strukturbasierte Entwicklung neuer Wirkstoffe, wobei z. Zt. solche Substanzen im Vordergrund stehen, die potentiell als Anti-Infektiva einsetzbar sind. Aktuell werden folgende Themengebiete bearbeitet:

  • Wirkstoffe gegen Schistosoma und andere humanpathogene Helminthen
  • Entwicklung von Hemmstoffen der elF4A-spezifischen RNA-Helikase als potenzielle Therapeutika gegen RNA-Viren insb. Ebola
  • Entwicklung von Hemmstoffen der RNase P als potenzielle Therapeutika gegen extrem pathogene Bakterien
  • Desoxyxylosephosphat-Reduktoisomerase

Die Entwicklung neuer Wirkstoffe orientiert sich dabei an bekannten Kristallstrukturen der Enzyme und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Arbeitsgruppen im In- und Ausland.