Hauptinhalt

Anleitung - Umgang mit KeePassXC

KeePassXC ist eine Weiterentwicklung des Passwortmanagers (Passwort-Manager-Software) KeePass. Mit einem Passwortmanager können Sie Zugangsdaten für beliebig viele Anwendungen und Webseiten inklusive Anmerkungen dazu sicher speichern. Dadurch ist es einfach, für alle Zugänge unterschiedliche, lange und sichere Passwörter zu verwenden, da Sie sich die Passwörter nicht merken müssen, sondern nur noch das eine für die Passwort-Datenbank.

Neu bei KeePassXC ist die Browser-Integration, damit kann die Anmeldung in Browserfenstern direkt mit Daten aus KeePassXC unterstützt werden.

KeePassXC kann auf allen Windows-Arbeitsplatz-Rechnern zur Verfügung gestellt werden, die vom HRZ automatisiert installiert und gepflegt werden.

Mit einem Klick auf die Bilder in dieser Anleitung können Sie die Ansicht vergrößern.

Anleitung

Aufbau der Anwendung

Die Hauptansicht der Datenbank ist in drei Bereiche aufgeteilt.

(1) Gruppen: unterhalb des Haupteintrags können Einträge und Gruppen liegen. Es empfiehlt sich, Einträge nach Themen in Gruppen zu ordnen. Innerhalb von Gruppen können wiederum Gruppen angelegt werden. Einstellungen aus übergeordneten Gruppen vererben sich auf darunterliegende Ebenen.

(2) Einträge – Für jede Website oder Anwendung, für die die Anmeldedaten in KeepassXC gespeichert werden sollen, wird ein Eintrag angelegt. Die Ansicht zeigt alle Einträge in der ausgewählten Gruppe an. Jede Spalte kann in der Größe verändert, neu geordnet und je nach Wunsch ein- oder ausgeblendet werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kopfzeile, um alle verfügbaren Optionen zu sehen.

 (3) Vorschau - Zeigt eine Vorschau der ausgewählten Gruppe oder des ausgewählten Eintrags an. Die Vorschau kann mit der Schließen-Schaltfläche auf der rechten Seite vorübergehend ausgeblendet oder in den Anwendungseinstellungen komplett deaktiviert werden.

Nach einem Klick auf einen Eintrag in der Eintragsliste wird dieser in der Vorschau darunter angezeigt. Ein Doppelklick auf den Eintragstitel öffnet den Eintrag zur Bearbeitung.

Bei einem Rechtsklick auf eine Gruppe öffnet sich das folgende Kontextmenü. Sie können neue Gruppen anlegen, die bestehende Gruppe bearbeiten oder löschen.

Bei einem Rechtsklick auf einen Eintrag wird das Kontextmenü für Einträge angezeigt. Sie können Daten aus dem ausgewählten Eintrag kopieren, den Eintrag bearbeiten oder einen neuen Eintrag anlegen.

Es können mehrere Datenbanken gleichzeitig geöffnet werden, sie werden dann in Registerkarten angezeigt.

Symbolleiste

Die Symbolleiste bietet eine schnelle Möglichkeit, allgemeine Aufgaben mit Ihrer Datenbank auszuführen. Einige Einträge in der Symbolleiste sind dynamisch deaktiviert, basierend auf den im ausgewählten Eintrag enthaltenen Informationen. Jede gängige Aktion in KeePassXC kann auch mit einem Tastaturkürzel gesteuert werden.

(1) Datenbank - Datenbank öffnen, Datenbank speichern
(2) Einträge – neuen Eintrag erstellen, ausgewählten Eintrag bearbeiten, ausgewählten Eintrag löschen
(3) Eintragsdaten - Benutzername kopieren, Passwort kopieren, URL kopieren, Auto-Type durchführen
(4) Alle Datenbanken sperren: die Anwendung KeepassXC läuft weiter, aber zum Zugriff auf die Datenbank muss das Passwort erneut eingegeben werden
(5) Werkzeuge - Passwort-Generator, Anwendungseinstellungen
(6) Suchen

Erstellen einer neuen Datenbank

Wenn Sie die Anwendung zum ersten Mal starten öffnet sich diese Ansicht:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Datenbank erstellen. Die Funktion finden Sie auch im Menüpunkt Datenbank. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie einen Namen und eine Beschreibung für die neue Datenbank angeben können. Anschließend klicken Sie auf Weiter.

 

Es öffnet sich nun das Fenster Verschlüsselungs-Einstellungen. Die Voreinstellungen können Sie belassen und auf Weiter klicken.

Im nächsten Fenster wählen Sie ein Passwort für Ihre Datenbank, das Sie im zweiten Feld wiederholen müssen. Sie können auch den Passwortgenerator benutzen, den Sie am Ende der ersten Zeile anklicken können.

ACHTUNG: Bewahren Sie dieses Passwort für Ihre Datenbank sicher auf. Prägen Sie es sich entweder ein oder notieren Sie es an einem sicheren Ort. Der Verlust des Datenbank-Passworts kann zu einer dauerhaften Sperrung Ihrer Datenbank führen und Sie können die in der Datenbank gespeicherten Informationen nicht mehr abrufen.

Nach dem Klick auf Fertig öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Speicherort für Ihre Datenbankdatei auswählen können. Sie können einen beliebigen Dateinamen wählen. Die Datenbankdatei wird auf Ihrem Computer mit der Endung .kdbx gespeichert. Sie ist jederzeit vollständig verschlüsselt, um unbefugten Zugriff zu verhindern.

Speichern Sie Ihre KeePass-Datenbank nicht nur lokal, sondern auch auf einem Netzlaufwerk (z. B. auf Ihrem Home-Laufwerk) oder in der Hessenbox. Andernfalls würden Sie all Ihre Passwörter verlieren, wenn Sie die Datei auf Ihrem lokalen Rechner versehentlich löschen oder Ihr Rechner nicht mehr funktioniert.

Bestehende Datenbank öffnen

Öffnen Sie die KeepassXC-Anwendung. Klicken Sie auf die Schaltfläche Existierende Datenbank öffnen.

Nachdem Sie die Datenbank-Datei im Datei-öffnen-Dialog ausgewählt haben können Sie im folgenden Fenster das Passwort für die Datenbank eingeben und Ihre Datenbank öffnen.

Passwortgenerator

Mit dem Passwortgenerator können Sie zufällige, starke Passwörter oder Passphrasen generieren, die Sie für Ihre Anwendungen und die von Ihnen besuchten Webseiten verwenden können.

Die Oberfläche des Passwortgenerators öffnet sich nach einem Klick auf das Würfel-Symbol (in der Zeile für das Passwort beim Bearbeiten eines Eintrags oder in der Symbolleiste). Sie können die Zeichengruppen (z. B. Großbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen usw.), die in ihrem Passwort enthalten sein sollen, auswählen und die Länge des Passworts. KeePassXC wählt nach dem Zufallsprinzip Zeichen aus der Menge aus.

Statt eines Passwortes können Sie auch eine Passphrase generieren. Das ist eine zufällige Folge von Wörtern, die mit einem Trennzeichen getrennt sein können.

Browser-Integration

Durch die KeePassXC-Browser-Integration können automatisch Benutzernamen und Passwörter aus KeePassXC abgerufen und direkt in die entsprechenden Felder auf Webseiten eingefügt werden. Sie müssen die Daten nicht manuell aus Ihrer KeePassXC-Datenbank kopieren und in die Felder einfügen.

Voraussetzung ist, dass für Ihren Browser das Add-on installiert ist, das für die Verbindung zwischen KeepassXC und dem Browser sorgt. Auf HRZ-installierten PCs sind die Add-ons für Firefox, Chrome und Edge in der Regel installiert, wenn KeepassXC installiert ist.

Dann muss die Verbindung von KeePassXC zu Ihrem Browser in KeePassXC freigeschaltet werden. Dazu klicken Sie in KeepassXC auf „Werkzeuge -> Einstellungen -> Browser-Integration“ und kreuzen an, dass Sie die „KeePassXC-Browser-Integration aktivieren“ möchten. Darunter kreuzen Sie an, welchen Browser Sie benutzen: Firefox, Chrome oder Edge. Die restlichen Einstellungen lassen Sie, wie sie sind, und klicken auf OK.

Nach dem (Neu-)Start des Browsers können Sie jetzt in der Symbolleiste oben rechts ein KeePassXC-Symbol sehen. Das Symbol kann unterschiedlich aussehen:


KeePassXC läuft nicht oder ist nicht verbunden


Mit KeePassXC verbunden, aber die Datenbank ist gesperrt


Verbunden mit KeePassXC und bereit zur Verwendung

Klicken Sie auf das Symbol. Wenn eine Fehlermeldung erscheint überprüfen Sie, ob KeePassXC läuft und Ihre Datenbank entsperrt ist. Nur dann funktioniert die Verbindung. Wenn die Verbindung möglich ist erscheint eine Meldung, dass diese noch eingerichtet werden muss. Klicken Sie auf „Verbinden“.

KeePassXC meldet sich mit einem kleinen Fenster und fragt, ob Sie die "Neue Schlüsselverbindungsanfrage“ zulassen wollen. Wählen Sie einen eindeutigen Namen für diese Verbindung, z.B. „Firefox_PC“ und klicken Sie dann auf Speichern und Zugriff erlauben.

Damit ist die Verbindung hergestellt. Firefox kann jetzt auf die Passwörter zugreifen, die Sie in KeePassXC gespeichert haben.

Verwenden der Browser-Erweiterung

Um die Browser-Integration zu nutzen öffnen und entsperren Sie Ihre Datenbank. Im Webbrowser öffnen Sie die URL, die Sie mit Ihrer Datenbank verwenden möchten. Im Eingabefeld für den Benutzernamen ist das grüne KeepassXC-Symbol zu sehen.

Wenn in Ihrer Datenbank ein Eintrag mit Anmeldedaten existiert, der zu dieser URL passt, werden nach einem Klick auf das grüne Symbol die Anmeldedaten automatisch hier eingetragen und Sie können sich anmelden.