Hauptinhalt

Client Management mit opsi (Open PC Server Integration)

Das Client Management (opsi) des HRZ erleichtert Fachbereichen und Einrichtungen die Administration und Pflege ihrer mobilen Rechner und ihrer Arbeitsplätze vor Ort. Dabei übernimmt opsi die Installation von Betriebssystemen, Virenschutzprogrammen und verschiedener anderer Software inkl. Updates. Jeder Arbeitsplatzrechner lässt sich dadurch immer auf dem aktuellsten Stand halten und gegen Bedrohungen durch Schwachstellen schützen. Auch die Inventarisierung der Rechner übernimmt vollständig das Client Management. Durch opsi lassen sich Arbeitsplatzrechner sicher und einfach verwalten.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Mit opsi verwaltete Arbeitsplatzrechner erhalten immer die passende Software inkl. Updates.
  • Die Rechner erhalten schnell und regelmäßig Sicherheitsupdates für die jeweilige Software und das Betriebssystem.
  • Die zentralen Kopiergeräte sind bereits eingerichtet und lassen sich sofort nutzen.
  • Verfügbare Netzlaufwerke (z.B. Home- und Gruppenlaufwerke) sind automatisch eingebunden.
  • Admin-Accounts können in Absprache mit der IT-Administration im Fachbereich bzw. der Einrichtung eingerichtet werden (ausgenommen in der Universitätsverwaltung, in den PC-Pools sowie in Hörsälen und Seminarräumen).
  • Zusätzliche Sicherheit beim Surfen im Internet durch Sperre von Webseiten mit Viren und Schadsoftware (Blocklisten auf Proxy) und in der Universitätsverwaltung durch Firewall.
  • Software-Kiosk mit zahlreichen Programmen und Tools, die Sie eigenständig installieren können.
  • Die Passwort-Verwaltungssoftware "KeePass", mit der sich Zugangsdaten sicher, einfach und schnell verwalten lassen.

Wenden Sie sich an Ihre IT-Administration, um Opsi auch auf Ihren Arbeitsplatz-PC oder Laptop nutzen können!