Hauptinhalt

Einstellungen (automatisch)

Um Ihren Linux-Computer automatisch für den WLAN-Zugang zu konfigurieren, benutzen Sie bitte die Installationsprogramme von
https://cat.eduroam.org/?idp=5092 (CAT = Configuration Assistant Tool).

  1. Besuchen Sie https://cat.eduroam.org/?idp=5092 und laden das für Sie passende Installationsprogramm herunter. Philipps-Universität Marburg sollte als Heimateinrichtung bereits angezeigt werden. Wählen Sie die richtige Benutzergruppe (Students oder Staff) aus.
  2. Führen Sie die heruntergeladene Datei eduroam-linux-Philipps-Universitaet_Marburg-Students_Philipps-Universitaet_Marburg.py aus, also z.B. aus einem Terminal (der lange Dateiname kann nach Eintippen des Anfangs mit TAB auto-vervollständigt werden):

    user@pc:/home/user/ > cd Downloads
    user@pc:/home/user/Downloads > chmod u+x eduroam-linux-Philipps-Universitaet_Marburg-Students_Philipps-Universitaet_Marburg.py
    user@pc:/home/user/Downloads > ./eduroam-linux-Philipps-Universitaet_Marburg-Students_Philipps-Universitaet_Marburg.py

    Alternativ lässt sich das heruntergeladene Programm grundsätzlich auch aus der grafischen Oberfläche starten. Das ist jedoch nicht in allen Dateimanagern ohne weiteres möglich. Etwa in Nautilus aus GNOME 3 (Standard-Ausstattung von Ubuntu) müssen Sie dazu unter Dateien→Einstellungen im Reiter Verhalten die Option Ausführbare Textdateien umstellen auf Nachfragen, was geschehen soll. Danach lässt sich das Installationsprogramm auch per Doppelklick aus dem Ordnerfenster starten.
  3. Das Installationsprogramm zeigt zunächst Hinweise zur Kontrolle an; bestätigen Sie diese.
  4. Das Installationsprogramm fragt Username und zweimal das Passwort ab. Es genügt, den Username in der Kurzform einzugeben.
  5. Das Installationsprogramm zeigt eine Erfolgsmeldung.

Danach sollten Sie in Ihren WLAN-Einstellungen einen Punkt eduroam mit den korrekten Einstellungen vorfinden.
 
Technischer Hinweis: Das Installationsprogramm deckt verschiedene Anwendungsfälle ab.
Falls Ihre grafische Oberfläche den Network Manager einbindet (Standard bei GNOME und KDE u.a.), wird in /etc/NetwortManager/system-connections eine Datei eduroam angelegt. Diese ist der entspricht dem Verbindungseintrag im Menü.Falls das Installationsprogramm keinen Network Manager findet, legt es in der Dateil wpa_supplicant.conf einen entsprechenden Konfigurationsabschnitt an.