Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie » Aktuelles » Nachrichten » Haben Sie einen Verwandten mit Schizophrenie? – 40 Euro für Studienteilnahme!
  • Print this page
  • create PDF file

08.05.2017

Haben Sie einen Verwandten mit Schizophrenie? – 40 Euro für Studienteilnahme!

Studienteilnehmer für Interaktionsstudie gesucht!

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg sucht derzeit Angehörige von Schizophrenie Patienten deutscher oder türkischer Herkunft für eine Studie. Dabei soll mithilfe der funktionellen Magnetresonanztomografie (fMRT) untersucht werden, wie das Gehirn unterschiedliche soziale Situationen verarbeitet und wie diese Prozesse durch verschiedene Risikofaktoren der Schizophrenie beeinflusst werden.

***Aufwandsentschädigung von 40 Euro ***

Zeitaufwand insgesamt ca. 4 Stunden für:
 • Aufklärung und Instruktion (1 Stunde)
 • fMRT-Messung (1 Stunde): währenddessen werden Sie Videos betrachten, selbst Emotionen zeigen und an einem interaktiven Spiel teilnehmen
 • Fragebögen (1,5 Stunden)
 
Einschlusskriterien:
 • Bei einem Ihrer erstgradigen Verwandten (Eltern, Geschwister, Kinder) wurde eine Schizophrenie / Psychose diagnostiziert
 • Entweder deutsche Herkunft: Sie selbst und alle Ihre (Groß-)Eltern sind in Deutschland geboren und aufgewachsen.
 • Oder türkische Herkunft: Sie selbst oder einer Ihrer (Groß-)Eltern hat die Migration aus der Türkei nach Deutschland miterlebt
 • Sie sind 18-55 Jahre alt und Rechtshänder

Ausschlusskriterien:
 • neurologische oder psychische / psychiatrische Erkrankungen
 • Metallteile oder elektrische Gegenstände im Körper
 • große Tattoos, speziell im Kopf- und Schulterbereich
 • Schwangerschaft 
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zu unserer Studie haben, melden Sie sich gerne bei:

 • 
 E-Mail:  Tel.: 
 • Studienleiter: Prof. Dr. Tilo Kircher und Prof. Dr. Benjamin Straube
 

Zusatzinfos:

• MRT: Für die Untersuchung legen Sie sich auf einen Tisch und werden mit dem Oberkörper in die Öffnung des MR-Tomografen hineingefahren. Während der Untersuchung besteht die Möglichkeit, mit den Untersuchern zu kommunizieren. Das Verfahren ist nach heutigem Erkenntnisstand für den Körper völlig unschädlich.
• Die Teilnahme an dieser Studie erfolgt freiwillig. Sie können auch während des Experiments jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrer Teilnahme zurücktreten, ohne dass Ihnen hieraus Nachteile entstehen. Die Studienteilnahme hat keine Auswirkung auf die Behandlung Ihres Angehörigen und ihm/ihr entsteht dadurch kein Vorteil oder Nachteil.

• Alle erhobenen Daten werden unter strenger Beachtung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz aufbewahrt. Alle Projektmitarbeiter/innen unterliegen zudem der Schweigepflicht.

Kontakt

Miriam Steines & Gizem Neziroğlu
Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Rudolf-Bultmann-Str. 8
35039 Marburg

Tel.: 06421-58-64372
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 08.05.2017 · Miriam Steines & Gizem Neziroğlu

 
 
Fb. 20 - Medizin

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Rudolf-Bultmann-Straße 8, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/58-65200, Fax +49 6421/58-68939, E-Mail: psychiat@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/psychiatrie/aktuelles/news/interaktonsstudie.pdf

Impressum | Datenschutz