Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Marburger UniJournal » Nr. 3 » Erfolgreiche Bilanz des Universitätsbundes
  • Print this page
  • create PDF file

Erfolgreiche Bilanz des Universitätsbundes

Professor Uwe Bicker zum neuen Vorsitzenden gewählt

Der Verwaltungsrat des Marburger Universitätsbundes hat am 10. Juli Professor Uwe Bicker zum neuen Vorsitzenden des Marburger Universitätsbundes gewählt. Professor Bicker ist Vorstandsvorsitzender der Dade Behring Holding Inc. (vgl. Marburger UniJournal 2/99, S. 53). Der bisherige Amtsinhaber Dr. Karl-Gerhard Seifert stand wegen eines beruflichen Wechsels nach Basel nicht mehr zur Verfügung.

Mit dieser Nachricht eröffnete Professor Werner Schaal, Präsident der Philipps-Universität, die Mitgliederversammlung des Marburger Universitätsbunds am Nachmittag des 10. Juli, die ihrerseits Professor Bicker in den Verwaltungsrat wählte.

Schriftführer Professor Peter Borscheid ging in seinem Bericht auf das neu gegründete Marburger UniJournal ein, dessen erstes Heft auf positive Resonanz gestoßen sei. Für die Arbeit an der ehemaligen alma mater philippina dankte er Dr. Renate Scharffenberg und Dr. Dirk Barth. Das Marburger UniJournal sei das entscheidende Instrument für die Mitgliederwerbung; gleichzeitig verwies er auf das Angebot des Marburger Universitätsbundes im Internet.

Bis zum 1. Juni traten 50 neue Mitglieder in den Universitätsbund ein, 40 verließen ihn aufgrund einer Mahnaktion, 33 verstarben. Namentlich erinnerte Professor Borscheid an das ehemalige Verwaltungsratsmitglied Dr. Bernd Neuefeind, an Professorin Irmela Florin, die das Forum Philippinum zum Thema Psychologie organisiert hatte, und an Magdalena Rauschenbusch, die frühere Sekretärin des Marburger Universitätsbundes. Gegenwärtig hat der Marburger Universitätsbund 2.500 Mitglieder.

In den Sektionen der Ehemaligenvereinigung und den kooperierenden Volkshochschulen hielten Marburger Hochschullehrer 37 Vorträge. Vor allem an der Volkshochschule des Schwalm-Eder-Kreises konnte das Angebot gegenüber dem Vorjahr gestärkt werden. Da Dr. Martin Vießmann verhindert war, erstattete Professor Borscheid auch den Bericht des Schatzmeisters.

Verbesserte Lage

"Totgesagte leben länger, eigentlich dürfte ich hier gar nicht mehr stehen", leitete der Universitätspräsident Professor Werner Schaal seinen Bericht ein und spielte damit auf die mehrfachen Veränderungen in der Hessischen Hochschulgesetzgebung an. Die alte Regierung habe noch vor den Wahlen Einsparungen von 65 Millionen DM für alle hessischen Hochschulen angekündigt, was allein für die Philipps-Universität sechs bis sieben Millionen DM an Kürzungen bedeutet hätte. Durch die neue Landesregierung sei demgegenüber ein Plus von 80 Millionen DM zu verzeichnen gewesen. Dadurch habe sich die Lage bei den Investitionen und bei Berufungsverhandlungen deutlich verbessert.

Schaal dankte besonders dem Mäzen Dr. Reinfried Pohl, der das Marburger UniJournal ermöglicht, eine Stiftung für Juristen errichtet, das Lektorat für Portugiesisch erhalten, die Aula mit Stühlen ausgestattet sowie deren Orgel überholen lassen und darüber hinaus zweckfreie Spenden gegeben hat. Eine Spende der Firma Chiron Behring ermöglicht die Förderung von Kongressen. Sie übernimmt darüber hinaus die Finanzierung des Behring-Preises, der demnächst mit 100.000 DM dotiert sein wird. Der Marburger Universitätsbund vergab seinerseits den Karl-Winnacker-Preis an Professor Claus Weyrich. Die Firma Roth spendete dem Fachbereich Chemie einen Extruder. Die Commerzbank förderte verschiedene Auslandsprojekte.

Die Rechnungsprüfer erhoben in ihrem Bericht keine Beanstandungen und schlugen die Entlastung des Vorstands vor. Dem wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt.

utz


Gefördert durch den Marburger Universitätsbund:

  • Reisekostenzuschuss für einen zweimonatigen Forschungsaufenthalt in Syracuse/USA
  • Zuschuss zur Ausstellung "Philipp Melanchthon und die Marburger Professsoren"
  • Reisekostenzuschuss für die Referenten zum Kolloquium anlässlich des 85. Geburtstags von Professor Werner Schröder
  • Jubiläumskonzert anlässlich des zehnjährigen Bestehens von Universitätschor und -orchester
  • Kostenübernahme des Wissenschaftsjournalistischen Seminars im Fachbereich Chemie gemeinsam mit dem Graduiertenkolleg "Enzymchemie"
  • Zuschuss zur Einladung an den Autor Georges-Arthur Goldschmidt, Paris, zu Vorträgen, Lesungen und Diskussionen in Marburg
  • Unterstützung des Symposiums "Zur Beziehung von Universität und Museum in der Ethnologie"
  • Unterstützung der Ausstellung "Lesewelten"


Zuletzt aktualisiert: 20.12.2007 · trautmas

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Pressestelle der Philipps-Universität, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26007, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/unijournal/3/Bilanz

Impressum | Datenschutz