Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Marburger UniJournal » Nr. 3 » Freunde, Mitesser,Feinde
  • Print this page
  • create PDF file

Freunde, Mitesser,Feinde

Vom Miteinander zur Krankheit

Mit dem Übergang von Symbiosen zu Infektionskrankheiten beschäftigt sich eine populärwissenschaftliche Vortragsreihe, die an sieben Sonntagen des Wintersemesters in der Aula der Alten Universität (jeweils um 11.30 Uhr) stattfindet. Unter dem Titel "Freunde, Mitesser, Feinde – Vom Miteinander zur Krankheit" stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Prof. Dr. K. Heeg, Prof. Dr. K. Lingelbach, Prof. Dr. U.-G. Maier (Marburg): Vom guten und schlechten Zusammenleben (7. November);
  • Prof. Dr. Regine Kahmann (München): Von den Schwierigkeiten, eine Pflanze zu infizieren – Das Beispiel des Maisbeulenbrandes (14. November);
  • Prof. Dr. K. Halbrock, Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung (Köln): Gut geschützt auch ohne Immunsystem – Wie sich Pflanzen gegen Krankheitserreger wehren (5. Dezember);
  • Prof. Dr. R. Rott (Gießen): Evolution von Viren – Vom harmlosen Mitbewohner zum Krankheitserreger (9. Januar);
  • Dr. S. Bhakdi (Mainz): Infektionskrankheiten – eine Gefahr für die Menschheit im kommenden Jahrtausend? (23. Januar);
  • Prof. Dr. T. Löscher (München): Gesundheitsrisiken bei Reisen in die Tropen (6. Februar);
  • Prof. Dr. H.-J. Schmitt (Kiel): Impfen – eine Herausforderung (20. Februar).

Die von Marburger Biowissenschaftlern organisierte Veranstaltungsreihe findet statt mit freundlicher Unterstützung durch Chiron-Behring und den Verein zur Förderung der biomedizinischen Forschung und Weiterbildung.

kw


Zuletzt aktualisiert: 19.12.2007 · trautmas

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Pressestelle der Philipps-Universität, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/unijournal/3/Symbiosen

Impressum | Datenschutz