Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Marburger UniJournal » Nr. 7 » Studium generale » Klassiker der Philosophie
  • Print this page
  • create PDF file

Klassiker der Philosophie

Erfolgreiches Studium generale geht in die dritte Runde

Den Auftakt machten "Meisterwerke der Malerei", gefolgt von "Meisterwerken der Literatur". Im laufenden Wintersemester konzentriert sich das Studium generale der Philipps-Universität auf "Klassische Werke der Philosophie". Mit 14 Vorträgen möchte die erneut von dem Marburger Philosophie-Professor Reinhard Brandt organisierte Reihe an die auf ein äußerst reges Publikumsinteresse gestoßenen Veranstaltungen der beiden vergangenen Semester anknüpfen.

Es referieren:

  • Lutz Wingert (Frankfurt): Jürgen Habermas – Faktizität und Geltung (18. Oktober);
  • Manfred Walther (Hannover): Spinoza – Ethik (25. Oktober);
  • Rüdiger Bubner (Heidelberg): Georg Wilhelm Friedrich Hegel – Grundlinien der Philosophie des Rechts (1. November);
  • Gottfried Gabriel (Jena): Ludwig Wittgenstein – Tractatus logico-philosophicus (8. November);
  • Reinhard Brandt (Marburg): Immanuel Kant – Kritik der reinen Vernunft (15. November);
  • Otfried Höffe (Tübingen): Immanuel Kant – Kritik der praktischen Vernunft (22.11.2000);
  • Helmut Holzhey (Zürich): Hermann Cohen – Ethik des reinen Willens (29. November);
  • Peter Janich (Marburg): Karl Popper – Logik der Forschung (6. Dezember);
  • Manfred Frank (Tübingen): Jean-Paul Sartre – L’être et le néant (15. Dezember);
  • Jürgen Stolzenberg (Halle): Martin Heidegger – Sein und Zeit (20. Dezember);
  • Jürgen Mittelstraß (Konstanz): Aristoteles – Metaphysik (10. Januar);
  • Wolfgang Kersting (Kiel): Aristoteles – Nikomachische Ethik (17. Januar);
  • Werner Beierwaltes (München): Plotin – Über geistige Schönheit (24. Januar);
  • Burkhard Tuschling (Marburg): Gottfried Wilhelm Leibniz – Nouveaux Essais (31. Januar).

Das Studium generale findet wie üblich mittwochs um 20 Uhr c. t. im Auditoriengebäude, Biegenstraße 14, Hörsaal 114, statt (Ausnahme: Vortrag über Sartre am Freitag, 15. Dezember).

Die Philosphen Immanuel Kant, Gottfried Wilhelm Leibniz und Georg Wilhelm Friedrich Hegel (von links):

Immanuel KantGottfried Wilhelm LeibnizGeorg Wilhelm Friedrich Hegel

Fotos: Bildarchiv Foto Marburg


Zuletzt aktualisiert: 14.12.2007 · trautmas

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Pressestelle der Philipps-Universität, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26007, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/unijournal/7/Philosophen/Generale

Impressum | Datenschutz