Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB 03)
 
  Startseite  
 


Forschung am Institut für Soziologie

Die Forschung am Institut konzentriert sich auf drei verschiedene Schwerpunkte: "Theorien und Methoden", "Konflikt und Entwicklung" sowie "Politische und Wirtschaftliche Soziologie".

 

Forschungsschwerpunkt 1: Gesellschaftliche Entwicklung, Soziale Ungleichheit und Konfliktforschung

Verschiedene Ebenen des konflikthaften sozialen Wandels werden sowohl historisch als auch über nationalstaatliche Grenzen hinweg beleuchtet. Einen besonderen Schwerpunkt hierbei bilden die Entwicklungssoziologie (regionale Schwerpunkte: Lateinamerika, Nordamerika und West Europa) sowie die Migrations- und Ethnizitätsforschung. Die Verbindung von Sozialstrukturanalyse, Gender Studies, Konflikt- und Entwicklungssoziologie ist in dieser Form einzigartig und stellt ein Alleinstellungsmerkmal innerhalb der universitär verankerten Soziologie dar.
 

Forschungsschwerpunkt 2: Theorien und Methoden

Der Forschungsschwerpunkt verknüpft Grundfragen der Allgemeinen Soziologie mit Methoden der empirischen Sozialforschung. Im Feld der Allgemeinen Soziologie wird das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft thematisiert, werden Fragen des gesellschaftlichen Wandels erörtert, Phänomene der Macht und Herrschaft untersucht sowie soziologische Zeitdiagnosen analysiert. Thematische Schwerpunkte der Allgemeinen Soziologie in Marburg bilden dabei Soziologische Theorien, Kultursoziologie, Wissenssoziologie und Raumsoziologie. Der Arbeitsbereich Methoden der empirischen Sozialforschung zeichnet sich in Marburg sowohl durch einen starken Anwendungsbezug als auch die Nähe zur soziologischen Theoriebildung aus. Empirische Forschungsschwerpunkte sind an der Schnittstelle von sozialer Ungleichheit und Kultur lokalisiert und richten sich auf die Lebensstil- und Werteforschung, die Produktion, Vermittlung und Rezeption hoher und populärer Künste sowie die Globalisierung von Gesellschaft und Kultur. Die gemeinsame Bearbeitung kultursoziologischer Fragestellungen in Theorien und Methoden ist in dieser institutionellen Kombination einzigartig.

 

Forschungsschwerpunkt 3: Gesellschaftliche Teilsysteme und Organisationen

In diesem Bereich bestehende Schwerpunkte gehören zu den Kerngebieten der Soziologie in Marburg. Zur Profilschärfung tragen nicht nur gemeinsame theoretische Ansätze bei (z.B. aus dem Bereich der Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationssoziologie sowie der Demokratieforschung), sondern auch eine Reihe von Querschnittsthemen aus den Bereichen der Industrial Relations-Forschung, Arbeits- und Managementforschung sowie vor allem der Genderforschung. Als weitere Schwerpunkte sind anzuführen die empirische Partizipationsforschung, das Alternsmanagement und die Verwaltungsmodernisierung.

Über den folgenden Link gelangen Sie zu den Forschungsseiten des Instituts: http://www.uni-marburg.de/fb03/soziologie/forschung/schwerpunkte/index_html

 

 

Zuletzt aktualisiert: 09.12.2011 · Schindec

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Wilhelm-Röpke-Straße 6B, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24726, Fax +49 6421/28-25467, E-Mail: ina.drescherbonny@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/forschung/forschungsprofilfb/forschungsoziologie

Impressum | Datenschutz