Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Philosophie)
 
  Startseite  
 

Professor Dr. Winfried Schröder


NEU:

Matthias Knutzen
Matthias Knutzen: Schriften, 2010
Traktat Betrüger
Traktat über die drei Betrüger [Neuaufl. 2010]
Athen und Jerusalem
Athen und Jerusalem, 2011
Geheimliteratur
Geheimliteratur, 2011
Ursprünge des Atheismus
Ursprünge des Atheismus, 2012²


Interview: http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/glauben_und_wissen/audio87474-popup.html


Publikationen

*Curriculum Vitae         *Startseite

Monographien

  • Ursprünge des Atheismus. Untersuchungen zur Metaphysik- und Religionskritik des 17. und 18. Jahrhunderts. 2., mit einem neuen Nachwort versehene und bibliographisch aktualisierte Auflage [Quaestiones 15]. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 2012. 640 S.
  • Rezensionen finden Sie hier>>
  • Athen und Jerusalem. Die philosophische Kritik am Christentum in Antike und Neuzeit [Quaestiones 16]. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holz­boog 2011. VIII, 291 S.
  • Rezensionen finden Sie hier>>

  • Moralischer Nihilismus. Radikale Moralkritik von den Sophisten bis Nietzsche. Stuttgart: Reclam 2005.[2. Aufl.] 315 S.
  • Rezensionen finden Sie hier>>

  • Moralischer Nihilismus. Typen radikaler Moralkritik von den Sophisten bis Nietzsche. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 2002. 283 S.
  • Rezensionen finden Sie hier>>

  • Ursprünge des Atheismus. Untersuchungen zur Metaphysik- und Religionskritik des 17. und 18. Jahrhunderts. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1998. 618 S.

  • Rezensionen finden Sie hier>>

  • Spinoza in der deutschen Frühaufklärung. Würzburg: Königshausen & Neumann 1987. 210 S.

nach oben

Herausgeberschaften (Reihen, Sammelbände, Nachschlagewerke)

  • Gestalten des Deismus in Europa. Vorträge, gehalten anlässlich eines Arbeitsgespräches vom 14. bis 16. Juni 2010 in der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel. Wiesbaden: Harrassowitz 2013. [im Druck]
  • Geheimliteratur und Geheimbuchhandel in Europa im 18. Jahrhundert, hrsg. Christine Haug, Franziska Mayer und Winfried Schröder [Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, 47]. Wiesbaden: Harrassowitz 2011. 304 S.
  • Rezensionen finden Sie hier>>

  • Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd.11 [U-V] und Bd.12 [W-Z]. Basel: Schwabe 2001 und 2004. [Mit-Hrsg.]
  • Philosophische Clandestina der deutschen Aufklärung. Begründet von Martin Pott. Herausgegeben von W. Schröder. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1992ff. [Herausgeberschaft ab 1999]
    bisher erschienen:
    • Bd. 6: Anonymus: De tribus impostoribus, hrsg. W.S. 1999 [s.u. Texteditionen].
  • Freidenker der europäischen Aufklärung. Herausgegeben von W. Schröder. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994ff.
    bisher erschienen:
    • Bd. 1: Johann Georg Wachter: Der Spinozismus im Jüdenthumb, hrsg. W.S. 1994 [s.u. Texteditionen].
    • Bd. 2: Johann Georg Wachter: De primordiis Christianae religionis u. a., hrsg. W.S. 1995 [s.u. Texteditionen].
    • Bd. 4: Georg Schade: Die unwandelbare und ewige Religion. Materialien. Mit einer Einleitung herausgegeben von Martin Mulsow. 1999.
    • Bd. 6: Charles Chesneau Du Marsais: Die wahre Religion oder die Religionsprüfung. Mit einer Einleitung herausgegeben von Gianluca Mori. 2003.
    • Bd. 7: Balthasar Bekker: Die bezauberte Welt. Mit einer Einleitung herausgegeben von Wiep van Bunge. 2 Bde. 1997.

  • Rezensionen finden Sie hier>>

nach oben

Texteditionen

  • [unv. Nachdr. der 2. Aufl.] Anon: Traktat von den drei Betrügern. Traité des trois im­posteurs, hrsg. W. S. Hamburg: Meiner 1994 [2010]. LII; 168 S.

    Rezensionen finden Sie hier>>

  • Matthias Knutzen: Schriften und Materialien. Kommentiert und mit einer Einleitung herausgegeben. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 2010. 288 S.

    Rezensionen finden Sie hier>>

  • Anon.: Cymbalum mundi sive Symbolum sapientiae. Edizione critica a cua di Guido Canziani, W. Schröder e Francisco Socas. Mailand: Franco Angeli 2000. 309 S.

  • Anonymus [Johann Joachim Müller]: De imposturis religionum (De tribus impostoribus). Von den Betrügereyen der Religionen. Dokumente. Kritisch herausgegeben und kommentiert von W. Schröder. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1999. 252 S.

  • Johann Georg Wachter: De primordiis Christianae religionis. Elucidarius cabalisticus. Origines juris naturalis. Mit einer Einleitung hrsg. von W. S. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1995 [Freidenker der europäischen Aufklärung I.2].

  • [2. Aufl.] Anon: Traktat von den drei Betrügern. Traité des trois imposteurs, hrsg. W. S. Hamburg: Meiner 1994. LII; 168 S.

  • Johann Georg Wachter: Der Spinozismus im Jüdenthumb. Mit einer Einleitung hrsg. von W. S. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1994 [Freidenker der europäischen Aufklärung]. 
  • Anon: Traktat von den drei Betrügern. Traité des trois imposteurs. Französisch–deutsch. Kritisch hrsg. von W. Schröder. Hamburg: Meiner 1992. LII; 168 S.
 
  • Jakob Friedrich Reimmann: Historia universalis atheismi et atheorum falso et merito suspectorum. (Hildesheim 1725). Mit einer Einleitung hrsg. von W. Schröder. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1992. 44 S. [Einleitung]; 562; 60 S. [Reprint].

  • Friedrich Wilhelm Stosch: Concordia rationis et fidei. Dokumente. Mit einer Einleitung herausgegeben von W. Schröder. Stuttgart–Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1992. 329 S.

nach oben

Zeitschriftenaufsätze und Beiträge in Sammelwerken


  • L’athéisme comme défi pour les pionniers de la liberté de penser: deux athées spéculatifs dans le ‘Dictionnaire historique et critique’, in: Philippe Fréchet (Hrsg.): Pierre Bayle et la liberté de conscience. Toulouse: Éditions Anacharsis 2012, S. 185-196.
  • Le délit d'opinon dans la sphère publique. Text online unter http://www.e-sorbonne.fr/revues/lettre-clandestine/delit-dopinon-sphere-publique-litterature-apologetique-comme-support-diffu
  • Aus dem Untergrund an die Öffentlichkeit. Der Beitrag der theologischen Apologetik zur Distribution klandestiner religionskritischer Texte, in: Christine Haug / Franzsiska Mayer / Winfried Schröder (Hrsg.): Geheimliteratur und Geheimbuchhandel in Europa im 18. Jahrhundert. Wiesbaden: Harrassowitz 2011, S. 109-126.
  • L’athéisme comme défi pour les pionniers de la liberté de penser: deux athées spéculatifs dans le ‘Dictionnaire Historique & Critique’. In: Philippe Fréchet / Antony McKenna (Hrsg.) : Pierre Bayle, héritier et médiateur de la liberté de conscience à l’âge classique. Saint-Étienne 2010 [im Druck]
  • Shadows of the Enlightenment: Horkheimer/Adorno and the marquis de Sade, in: Han Shuifa. The fate of the enlightenment. Würzburg: Königshausen und Neumann 2010 [im Druck]
  • Pagani ante portas: Les libertins érudits et leur contribution à la redécouverte de la pensée anti-chrétienne de l’antiquité tardive, in: Marie-Hélène Quéval (Hg.): Orthodoxie et hétérodoxie. Libertinage et religion en Europe au temps des Lumières, Saint-Étienne: Publications de l’Université de Saint-Étienne 2010, 77-88.
  • Moralischer Nihilismus und Machtaffirmation bei Foucault und Spinoza, in: Studia Spinozana (2010) [im Druck]
  • Der Gottesbetrug, Interview mit Christian Staas, in: Die Zeit (20. Mai 2010) S.19.
  • Erste Zweifel. Wie lange das Gespenst des Atheismus schon umgeht, in: Die Zeit (9. September 2010) S.58.
  • Der Schwanengesang eines Freidenkers. Johann Christian Edelmanns kommentierte Übersetzung der Schrift ‚De tribus impostoribus’, in: Wilhelm Schmidt-Biggemann / Georges Thamer (Hrsg.): Kritische Regionsphilosophie. Eine Gedenkschrift für Friedrich Niewöhner. Berlin / New York: de Gruyter 2010,  255-265.
  • Zur Modernität der Radikalaufklärung, in: Hubertus Busche / Stefan Hessbrüggen-Walter (Hrsg.): Departure to Modern Europe - Philosophy between 1400 and 1700, Hamburg: Felix Meiner 2010, 986-993. 
  • [zus. mit Christine Haug]: Geheimliteratur und Geheimbuchhandel in Europa im 18. Jahrhundert. Tagungsbericht zur 15. Jahrestagung des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch- und Mediengeschichte vom 8.12. bis 10.12.2008 im Bibelsaal der Bibliotheca Augusta. In: Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte 18 (2009), S. 379-386.
  • Deus sive natura. Über Spinozas sogenannten Pantheismus. In: Deutsche zeitschrift für Philosophie 57 (2009) 471-480.
  • Die Wiederkehr der Verfemten. Zur Rezeption von Kelsos, Porphyrios und Julian in der Aufklärung, in: Aufklärung 21 (2009) 29-50.
  • Le délit d’opinon dans la sphère publique : la littérature apologétique comme support de la diffusion de textes antireligieux, in: Antony McKenna (Hrsg.) : Le délit d’opinon à l’âge classique. Paris: Presses de l’Université de Paris - Sorbonne 2009  [La lettre clandestine 17], 89-105.
  • Religionsphilosophie im 16. Jahrhundert? Überlegungen im Ausgang von Martin Seidels Protodeismus. In: Martin Mulow (Hrsg.): Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland 1570-1659. Entwürfe zwischen Humanismus und Konfessionalisierung, okkulten Traditionen und Schulmetaphysik [Frühe Neuzeit 124]. Tübingen: Niemeyer 2009, 161-172.
  • ,Deus sive natura‘: pantheism and atheism in the Enlightenment, in: Giancarlo Carabelli / Paola Zanardi (Hrsg.): Pan tra i filosofi. Saggi sul panteismo da Spinoza alla New Age. Atti del convegno internazionale di studi «Panteismo e illuminismo», Ferrara 7-8 giugno 2007. Padua: Il poligrafo 2008, 125-137.
  • ‚Wenn Gott nicht existierte, wäre alles erlaubt’. Anmerkungen zur religiösen Begründung der Moral, in Konrad Paul Liessmann (Hrsg.): Die Gretchenfrage „Nun sag’, wie hast du’s mit der Religion“. Wien: Zsolnay 2008, 149-166.
  • Religionsphilosophie im 16. Jahrhundert? Überlegungen im Ausgang von Martin Seidels Protodeismus. In: Martin Mulow (Hrsg.): Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland 1570-1659. Entwürfe zwischen Humanismus und Konfessionalisierung, okkulten Traditionen und Schul¬metaphysik [Frühe Neuzeit 124]. Berlin / New York: De Gruyter 2008, 161-173.
  • Natürliche Religion und Aufklärung, in: Hans-Erich Bödeker (Hrsg.): Strukturen der deutschen Frühaufklärung. Göttingen: Vandenhoek und Ruprecht 2008, 147-164.
  • Critique de la métaphysique et fabrication de la modernité, in: Catherine Secrétan / Tristan Dagron / Laurent Bove (Hrsg.): Qu'est-ce que les Lumières "radicales"? Libertinage, athéisme et spinozisme dans le tournant philosophique de l'âge classique. Paris 2007, S. 277-287.
  • Religionsphilosophie im 16. Jahrhundert? Überlegungen im Ausgang von Martin Seidels Protodeismus. In: Martin Mulow (Hrsg.): Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland. Wiesbaden: Harrassowitz 2007.
  • Erudite libertinism and its impact on the origin of atheism. In: Justin Champion / Letizia Panizza (Hrsg.): Libertinism and libertines in early modern Europe. The origins of civil and religious liberty. London 2007.
  • Natürliche Religion und Aufklärung, in: Hans-Erich Bödeker (Hrsg.): Strukturen der deutschen Frühaufklärung. Göttingen: Vandenhoek und Ruprecht 2007.
  • ‹Weltanschauung›. Marginalien zum Philosophiebegriff der deutschen Aufklärung, in: Heinrich P. Delfosse / Hamid Reza Yousefi (Hrsg.): ‹Wer ist weise? Der gute Lehr von jedem annimmt›. Festschrift für Michael Albrecht zu seinem 65. Geburtstag. Nordhausen 2005, S. 17-29.
  • 'Hydra multiceps' ou 'negatio existentiae dei'? Garasse, Voetius et le concept d'athéisme. In: Pierre Lurbe / Sylvie Taussig (Hrsg.): La question de l'athéisme au dix-septième siècle. Turnhout 2004, 31-45.
  • Philosophischer Standpunkt oder antiklerikale Kampfansage? Zur Typologie des frühen Atheismus, in: Jean Mondot (Hrsg.): Les Lumières et leur combat. La critique de la religion et des Églises à l'époque des Lumières. Berlin 2004, 15-28.
  • Zwei 'tugendhafte Atheisten'. Zum Verhältnis von Moral und Religion bei Pierre Bayle, in: Lothar Kreimendahl (Hrsg.): Die Philosophie in Pierre Bayles 'Dictionnaire historique et critique' (= Aufklärung. Interdisz. Jahrb. zur Erf. des 18. Jh. und seiner Wirkunsgesch. 16). Hamburg: Meiner 2004, 5-20.
  • Rezensionen:
    • Michael Czelinski-Uesbeck: (K)Ein Tugendhafter Atheist. Eine Replik auf Winfried Schröders Artikel "Zwei 'tugendhafte Atheisten'. Zum Verhältnis von Moral und Religion bei Pierre Bayle", in: Aufklärung 17 (2005) S. 237-251.
  • Naturphilosophische Spekulation unter dem Primat einer praktischen Zielsetzung: Neo-Epikureismus in der Aufklärung. In: Gianni Paganini / Edoardo Tortarolo (Hrsg): Der Garten und die Moderne. Epikureische Moral und Politik vom Humanismus bis zur Aufklärung. Stuttgart-Bad Cannstatt 2004, S. 343-359.
  •  Quo ruitis? oder: Christian Thomasius und die Risiken der Vorurteilskritik. In: Herbert Jaumann / Manfred Beetz (Hrsg.): Thomasius im literarischen Feld. Tübingen: Niemeyer 2003, S. 203-219.
  • Der Tod Gottes und die Neuzeit. Philosophiehistorische Anmerkungen zum Zusammenhang von Atheismus und Moderne, in: Christel Gärtner / Detlef Pollack / Monika Wohlrab-Sahr (Hrsg.): Atheismus und religiöse Indifferenz. Opladen 2003, S. 23-39.
  • Verteidigte Thesen und erschlossene Absichten. Probleme der Interpretation heterodoxer Texte der frühen Neuzeit. In: Scientia poetica 6 (2002) S. 147-152.
  • From doubt to rejection: The impact of ancient pyrrhonism on the emergence of early-modern atheism. In: Miguel Benítez / Gianni Paganini / James Dybikowski (Hrsg.): Scepticisme, clandestinité et libre pensée. Scepticism, clandestinity and free-thinking. Paris: Honoré Champion 2002, S. 67-77.
  • L'athéisme agnostique, un fantôme? In: La lettre clandestine 11 (2002) S. 193-198.
    'Die ungereimteste Meynung, die jemals von Menschen ersonnen worden' .
  • Spinozismus in der Frühaufklärung?, in: Spinoza im Deutschland des achtzehnten Jahrhunderts, hrsg. Norbert Waszek / Frank Weinreich. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 2002, S. 121-138.
  • Was heißt "Geschichte eines philosophischen Begriffs"? In: Archiv für Begriffsgeschichte 42 (2000, Sonderh.) S. 159-172.
  • Bonaventure des Périers und Geoffroy Vallée. Zwei 'Ertz–Atheisten' des 16. Jahrhunderts und ihre Wiedergänger in der Aufklärung. In: Olaf Pluta / Friedrich Niewöhner (Hrsg.): Atheismus im Mittelalter und in der Renaissance. Wiesbaden: Harrassowitz 1999, S. 173-192.
  • De tribus impostoribus (De imposturis religionum). Sa date et son auteur. In: La lettre clandestine 7 (1998) S. 15-40.
  • Neue Forschungen zur littérature clandestine. In: Das achtzehnte Jahrhundert 21 (1997) S. 118-123.
  • Les Esséniens plagiés: un manuscrit clandestin sur l'origine du christianisme. In: McKenna, Antony / Mothu, Alain (Hrsg.): La philosophie clandestine à l'âge classique. Oxford / Paris 1997, S. 361-370.
  • Jean Bodins «Colloquium Heptaplomeres» in der deutschen Aufklärung. In: Gawlick, Günter / Niewöhner, Friedrich (Hrsg.): Jean Bodins ‹Colloquium Heptaplomeres›. Wiesbaden 1996, S. 121–137.
  • «... Spinozam tota armenta in Belgio sequi ducem»: The Reception of the Early Dutch Spinozists in Germany. In: Wiep van Bunge / Wim Klever (Hrsg.): Hidden and Overt Spinozism around 1700. Leiden / New York / Köln 1996, S. 157-169.
  • Aporien des theologischen Liberalismus. Johann Lorenz Schmidts Plädoyer für «eine allgemeine Religions- und Gewissensfreyheit». In: Lothar Kreimendahl (Hrsg.): Aufklärung und Skepsis. Studien zur Philosophie- und Geistesgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts. Günter Gawlick zum 65. Geburtstag. Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog 1995, S. 215-231.
  • Le ‹Pseudo–Vallée› dans la bibliothèque de Gustav Schroedter. In: La lettre clandestine 4 (1995) S. 53.
  • Spinoza im Untergrund. Zur Rezeption seines Werks in der littérature clandestine. In: Hanna Delf / Julius H. Schoeps / Manfred Walther (Hrsg.): Spinoza in der europäischen Geistesgeschichte. Berlin: Hentrich 1994, S. 142-161.
  • Notes sur la fortune de l'«Examen de la religion» en Allemagne. In: La lettre clandestine 3 (1994) S.26-28.
  • Spinozas Einfluß auf die praktische Philosophie der französischen und deutschen Aufklärung. In: Studia Spinozana 9 (1993) S. 133-162.
  • Sur quelques traductions parfois inconnues du «Traité des trois imposteurs»; Notes et conjectures sur le «Symbolum sapientiae». In: La Lettre Clandestine 2 (1993) S. 63f.; S. 67f.
  • Das Symbolum sapientiae / Cymbalum mundi und der Tractatus theologico–politicus. In: Studia Spinozana 7 (1991) S. 227–239.

nach oben

Artikel in Nachschlagewerken und Handbüchern (Auswahl)

  • Grundriss der Geschichte der Philosophie. Begründet von Friedrich Ueberweg. Die Philosophie des 18. Jahrhunderts. Deutschland, hrsg. Helmut Holzhey. Basel: Schwabe 2006 Hermann Samuel Reimarus [im Druck].
  • Historisches Wörterbuch der Philosophie, hrsg. Joachim Ritter / Karlfried Gründer / Gottfried Gabriel. Basel: Schwabe 1971ff.
    • Artikel 'Wunder', 'Wildheit / Roheit / Grausamkeit', 'Weltweisheit', 'Vornehm', 'Vertrag I', 'Verteilung der Beweislast', 'Umwertung der Werte', 'Stercoranismus', 'Sekte (philos.)', 'Schwärmerei', 'Religion / Theologie, natürliche / vernünftige', 'Pyrrhonismus II', 'Psittazismus', 'Präexistenz', 'Philosophie (ital. Renaiss.)', 'Philosophie (China: Rezeption)', 'Persönlichkeit, autoritäre', 'Pantheismus' u. a.
  • Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike. Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte, hrsg. H. Cancik. Stuttgart: Metzler 1996ff.
    • Artikel 'Religionskritik', Bd. XV/2. Stuttgart 2002, S. 699-702.
  • Grundriss der Geschichte der Philosophie. Begründet von Friedrich Ueberweg. Die Philosophie des 17. Jahrhunderts, hrsg. Helmut Holzhey / Wilhelm Schmidt-Biggemann. Basel: Schwabe 2001
    • Artikel 'Vernunft und Religion', S. 866f.; 882-898.
  • Enzyklopädie Philosophie, hrsg. H. J. Sandkühler. Hamburg: Meiner 1999
    • Art. 'Atheismus', Bd.1, S. 96-99.

nach oben








Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 · admin03

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Institut für Philosophie, Wilhelm-Röpke-Straße 6b, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24406, Fax +49 6421/28-26947, E-Mail: gdphil@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/philosophie/institut/professorinnen/schroeder/publikationen

Impressum | Datenschutz