Direkt zum Inhalt
 
 
Eine algebraische Fläche vom Grad 6 (eine "Sextik"), die 65 Singularitäten besitzt.
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Parallelität und Programmiersprachen
  • Print this page
  • create PDF file

Die AG im Mai 2014
Von links nach rechts:
Andreas Voeth, Bastain Reitemeier, Florian Fey,
Marco Grebe, Thomas Horstmeyer, Prof. Dr Rita Loogen, Mischa Dieterle
Arbeitsgruppe Parallelität und Programmiersprachen

Die Arbeitsgruppe Parallelität und Programmiersprachen von Prof. Dr. Rita Loogen arbeitet im Kern an und mit der Programmiersprache Eden - ein paralleler Haskell Dialekt - der seit den 90er Jahren in Kooperation mit der "Universidad  Complutense de Madrid" entwickelt wird.
Wichtige Teilbereiche der Arbeit sind:

  • Implementierungen der funktionalen, parallelen Sprache Eden
  • Skelettprogrammierung
  • modellgestützte Parallelisierungsansätze
  • parallele Implementierungen von Computeralgebra Algorithmen

Zu den angebotenen Lehrveranstaltungen gehören Seminare zu wechselnden Themen sowie wiederkehrend die folgenden Vorlesungen des Hauptstudiums:
  • Grundlagen des Compilerbaus
  • Parallele Programmierung
  • Parallele und verteilte Algorithmen
  • Parallelität in Funktionalen Programmiersprachen
  • Strukturen der funktionalen Programmierung
  • Semantik von Programmiersprachen

Zuletzt aktualisiert: 06.06.2014 · dieterlm

 
 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Fb. 12 - Mathematik und Informatik, Hans-Meerwein-Straße, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21514, Fax +49 6421/28-25466, E-Mail: dekanatfb12@mathematik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb12/parprog

Impressum | Datenschutz