Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Fb 13)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Physik » Infrastruktur » Technische Gase
  • Print this page
  • create PDF file

Technische Gase

Für die Bestellung und Verwaltung technischer Gase sind Rüdiger Rink und Robert Steffen verantwortlich.

Bitte beachten Sie die Richtlinien zur Helium-Bestellung.


Handhabung der Heliumbestellungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Kosten für Helium belasten unseren Fachbereichsetat enorm. In Absprache mit Herrn Rüdiger Rink, unserem Helium-Beauftragten, und den betroffenen Arbeitsgruppen haben wir uns auf folgende Handhabung für die Abwicklung der Bestellungen geeinigt.

 

  1. Bestellungen sind abzugeben bis Donnerstag 14 Uhr. Bestellberechtigt bei der Firma AirLiquide sind der Heliumbeauftragte, Herr Rink, sowie Herr Steffen bzw. im Vertretungsfall der stellvertretende Helium-Beauftragte. Eigene, direkte Bestellungen bei AirLiquide aus den Arbeitsgruppen werden der Kostenstelle der Arbeitsgruppe belastet.

  2. Nicht korrekt ausgefüllte Bestellungen bleiben unberücksichtigt.

  3. Gelieferte Kannen werden spätestens bis zum nächsten Montag abgeholt. Der Helium-Beauftragte bestückt und beschriftet die Kannen nach der Lieferung zeitnah. Nicht abgeholte 50-Liter-Kannen (100-Liter-Kannen) werden für jede angebrochene Woche, beginnend mit dem ersten Dienstag nach der Lieferung, mit 30 Euro (60 Euro) in Rechnung gestellt. Die AG-Leiter haben die freie Wahl der Kostenstelle, auf die die Rechnung gebucht wird.

  4. Gelieferte Kannen werden spätestens am Montag der 8. Woche nach der Lieferung zurückgegeben. Nicht mehr verwendete Kannen sind unverzüglich zurückzugeben. Bei nicht rechtzeitiger Rückgabe greifen die Zahlungsmodalitäten des Punktes 3.

  5. Gelieferte, aber nicht benötigte Kannen werden bis spätestens am Morgen des Donnerstags der Lieferwoche freigegeben.

  6. Freigegebene Kannen werden bis zum Nachmittag des Donnerstags der Lieferwoche durch den neuen Benutzer gekennzeichnet und bis spätestens am Mittwoch der Folgewoche abgeholt.

  7. Vor einer Neubestellung müssen freigegebene Kannen übernommen werden, das heißt, das Volumen der übernommenen Kannen ist von der Bestellmenge abzuziehen.

  8. Am Ende eines jeden Semesters erhalten die AG-Leiter und das Dekanat eine Aufstellung des von den Arbeitsgruppen verbrauchten Heliums. Auf Nachfragen erhält das Dekanat jederzeit eine Aufstellung.

Diese Regelungen treten ab dem 1. Februar 2010 für ein Jahr in Kraft. Ende des Jahres 2010 werden diese Regelungen überprüft und bei Bedarf angepasst werden. Der Helium-Beauftragte kontrolliert die Einhaltung der Regeln und berichtet dem Dekan mindestens halbjährlich darüber.

Mit bestem Dank für Ihr Verständnis und

mit herzlichen Grüßen

Florian Gebhard
Dekan, Februar 2010

Zum Herunterladen

Richtlinien zur He-Bestellung

Zuletzt aktualisiert: 29.10.2011 · Andreas Schrimpf

 
 
 
Fb. 13 - Physik

Fb. 13 - Physik, Renthof 5, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-21315, Fax +49 6421 28-28915, E-Mail: dekanat@physik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb13/infrastruktur/gase

Impressum | Datenschutz