Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik AG Pflanzenphysiologie & Photobiologie
 
  Startseite  
 

Willkommmen bei der AG "Pflanzenphysiologie und Photobiologie"
(Prof. Dr. Paul Galland)

Licht, Gravitation und das Erdmagnetfeld beeinflussen auf vielfältige Weise die Entwicklung von Pflanzen, Pilzen, Protisten und Bakterien. Um die Wirkung dieser Umweltreize zu studieren, benutzen wir als Modellorganismus neben der Kruzifere Arabidopsis thaliana vornehmlich den einzelligen Pilz Phycomyces blakesleeanus.

Die hier gezeigten Bilder geben einen Überblick über unsere Forschung und Interessengebiete. Durch Anklicken der Bilder gelangen Sie zu weiteren Informationen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unseres Angebots.

Life Cycle
Phycomyces blakesleeanus (Burgeff) Aktinskelett im Apex einer jungen Sporangiophore von Phycomyces blakesleeanus.
Spirogyra Die junge Sporangiophore von Phycomyces blakesleeanus besitzt im Apex einen Komplex von etwa 100 – 200 Lipidglobuli. Sporangiophore von Phycomyces blakesleeanus ragiert empfindlich auf das Schwerefeld der Erde.
A300 - Zero G im Steigflug bei einem Parabelflug. Copyright DLR. Humanzentrifuge der DLR in Köln-Porz. Fallturm von Bremen bei Nacht.
Das Magnetfeld der Erde beeinflusst auf vielfältige Weise die Lebensvorgänge aller Organismen. Helmholtz-Spule Das Pigment Beta-Carotin wird im Myzel und in Sporangiophoren von Phycomyces synthetisiert
  Eigenbau von optospektroskopischer Geräte.  


Zuletzt aktualisiert: 28.03.2007 · doernemk

 
 
Fb. 17 - Biologie

Fb. 17 - Biologie, Karl-von-Frisch-Straße 8, D-35043 Marburg
Tel. +49 6421/28-23499, Fax +49 6421/28-22052, E-Mail: Fb-17Biologie@uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb17/fachgebiete/pflanzenphysio/pflanzenphysiologie_I

Impressum | Datenschutz