Hauptinhalt
  • Grafik: Graphikbuero GEBHARD|UHL

Re-Konfigurationen

Das Forschungsnetzwerk Re-Konfigurationen ist eine offene Struktur, die WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen sowie mehrere Institute und Forschungszentren an der Philipps-Universität Marburg als Mitglieder vereint. Seit seiner Gründung 2013 verfolgt es das Ziel, die auf die MENA-Region bezogene Forschung mit den systematischen Fächern zu verflechten. Das Netzwerk fungiert somit über Disziplinen und Fachbereiche hinweg als Kristallisationspunkt für den regelmäßigen inhaltlichen Austausch sowie für konzeptionelle und methodische Debatten über gegenwärtige und historische Transformationsprozesse, auch in einer transregional vergleichenden Perspektive.


Siehe auch