Hauptinhalt

Das sagten die Lehrenden im Jahr 2018

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Mohammad Reza Farzanegan (Wirtschafts des Nahen und Mittleren Ostens)Prof. Dr. Mohammad Reza Farzanegan (Wirtschafts des Nahen und Mittleren Ostens)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...er mit Schwerpunkt Wirtschaft des Nahen- und Mittleren Ostens eine solide Ausbildung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, der Kulturgeschichte und einer Sprache der Region mit dem Studium wirtschaftswissenschaftlicher Fragestellungen in einem spezifisch nah- und mittelöstlichen Kontext verbindet.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    ...die deutschlandweit einzigartigen interdisziplinären Studiengänge. Diese bieten eine Kombination von Wirtschaftswissenschaft und Kulturgeschichte des Nahen und Mittleren Ostens. Dazu kommt die hohe internationale Visibilität von Marburg im Bereich der Nah- und Mitteloststudien. In Lehre und Forschung bestehen extensive Partnerschaften mit Universitäten im NMO.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...Interesse an einem interdisziplinären Studiengang, der theoriegeleitet und empirisch gestützt ist, mitbringen. Außerdem sollten Sie Interesse an einem anwendungsorientierten Studium und der Forschung in Bezug auf die Wirtschaft der NMO-Region haben.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...mir die reiche Kombination von Elementen aus verschiedenen Fächern wie Wirtschaft, Politik und "Humanities" sehr gut gefällt.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Mitarbeiter bei einem wirtschaftswissenschaftlichem Forschungsinstitut oder eines "Think Tanks" zu Fragen globaler Entwicklung und internationaler Kooperation.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Reisen und Klassischer persischer Musik.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Albrecht Fuess (Islamwissenschaft)Prof. Dr. Albrecht Fuess (Islamwissenschaft)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    …hier eine breite Themenvielfalt mit verschiedenen disziplinären Ansätzen kombiniert werden kann. Hinzu tritt die von uns vermittelte Möglichkeit des Auslandsstudiums in der Region des Nahen und Mittleren Ostens.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    …ein sehr gutes Betreuungsverhältnis, ein sehr gutes Sprachkonzept, die Vermittlung von Auslandsaufenthalten, das besondere Flair einer kleinen, aber feinen Studentenstadt.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    …Offenheit und die Bereitschaft, auch schwierige Sprachen zu erlernen, mitbringen.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    …ich gerne mit jungen Menschen arbeite und die Entwicklung der Region des Nahen und Mittleren Ostens immer neue Forschungs- und Lehrperspektiven eröffnet.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte…
    …Ich kann leider nichts anderes.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft…
    …meiner Familie, Sport (aktiv und passiv) und Kunst und Theater (leider nur passiv).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Stefan Weninger (Semitistik)Prof. Dr. Stefan Weninger (Semitistik)

    Der Studiengang Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...er anders ist, als das was alle anderen studieren. Be prepared for the unusual!

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind:
    Kleine Stadt, großartige Uni!

    Für ein Studium des Studiengangs Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen und eine gute Allgemeinbildung schadet auch nicht. Selbstverständlich Offenheit und Neugierde für das Fremde (oder das fremd gewordene!). Ach ja, und natürlich Fleiß!

    Ich lehre im Studiengang Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...jede(r) Studierende die Gelegenheit bekommen soll, auch semitistisches Wissen zu erwerben.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Das ist die falsche Frage. Es hat mich nicht an die Universität "verschlagen"! Ich habe das aktiv angestrebt und letztlich auch geschafft.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft…
    ...dem Reisen nach "Weitfortistan", meinem Garten und der Musik.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Bianca Devos (Iranistik)Prof. Dr. Bianca Devos (Iranistik)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...Studierende sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem islamischen Kulturraum beschäftigen, so einen Einblick in verschiedene geistes- und sozialwissenschaftliche Disziplinen bekommen und sich intensiv mit einer Orientsprache befassen können.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    ...die intensive Betreuung der Studierenden durch die Mitarbeiter des CNMS, die freundliche Atmosphäre, die kurzen Wege, die pittoreske Altstadt …

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...Interesse an den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens im weitesten Sinne, ein gutes Maß an Eigenständigkeit, Sensibilität für Sprache und Freude am Lesen mitbringen.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...das Unterrichten in einem thematisch und methodisch so vielfältigen Studiengang sehr abwechslungsreich ist und mir großen Spaß macht.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Ich würde wohl im Bereich Kultur oder Wirtschaft arbeiten.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Reisen, Lesen und Museumsbesuchen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Dr. Christian Junge (Arabistik)Dr. Christian Junge (Arabistik)

    Der Studiengang Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...Sie mit dem BA Plus ein ganzes Jahr im Ausland studieren und Erfahrungen sammeln können.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    ...eine kleine, nette Studentenstadt – mit intensiver akademischer Betreuung.

    Für ein Studium des Studiengangs Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...Neugier und Offenheit, Reiselust und Durchhaltevermögen (bei den Sprachen) mitbringen.

    Ich lehre im Studiengang Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...es in Deutschland keine andere Uni mit einem so großen Schwerpunkt zur modernen arabischen Literatur gibt.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Literaturagent oder Kulturmanager.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Das verrate ich nicht ;-)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Nils Heeßel (Altorientalistik)Prof. Dr. Nils Heeßel (Altorientalistik)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...er die ganze historische Tiefe, geographische Breite und politisch-religiöse Vielschichtigkeit der Region vermittelt.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    ...kurze Wege, schnelle Kontakte zu Kommilitonen und Lehrenden sowie gut konzipierte Studiengänge.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...Interesse für den Nahen und Mittleren Osten, seine Menschen, seine Geschichte und seine Kultur mitbringen.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...mich der Austausch mit den Studierenden interessiert und ich selbst beim Lehren viel lerne.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Museumskurator oder etwas dergleichen. Auf jeden Fall etwas, bei dem ich meine Liebe zur Antike und dem Nahen Osten hätte einbringen können.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Meiner Familie, meinem Garten und dem Lesen guter Bücher.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Friederike Pannewick (Arabistik)Prof. Dr. Friederike Pannewick (Arabistik)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...es ein breites Angebot an Sprachkursen mit moderner Fremdsprachendidaktik gibt, ebenso wie Fachkurse zu methodischen Zugängen aus z. B. Literatur- und Sprachwissenschaft, aber auch aus Politik- und Wirtschaftswissenschaft.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind:
    Evident: Studierende können aus einem breiten Fächerangebot der Nahostwissenschaften auswählen und selbst fachliche Schwerpunkte je nach Interesse setzen – ganz nach Belieben in brandaktuellen Themengebieten oder historischen Dauerbrennern.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...ein lebhaftes Interesse an der Region, ihrer Geschichte, Kultur, Sprache und Gesellschaft mitbringen, gepaart mit Eigeninitiative, Reiselust und der Bereitschaft anzuerkennen, dass es für dieses Studium kein vorgefertigtes Berufsziel gibt.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...die Lehre eine unersetzliche Inspiration für die Forschung ist und den eigenen Standpunkt immer wieder neu und konstruktiv in Frage stellt.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Mitarbeiterin im Bereich Migration und Flucht oder in der internationalen Kulturarbeit.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Dr. Mohammad Abdolmohammadzadeh (Iranistik)Dr. Mohammad Abdolmohammadzadeh (Iranistik)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...hier eine große Themenvielfalt herrscht. Beispielsweise wird der Iran aus einer anderen, vielfältigeren Perspektive betrachtet, als das Land und seine Menschen normalerweise in Medien und Alltag dargestellt werden.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind...
    ...eine sehr gute Betreuung und eine angenehme Atmosphäre. Hier macht das Lernen Spaß!

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    ...viel Wissensdurst mitbringen, offen für neue Themen sein und Interesse am Lernen von Sprachen, wie beispielsweise dem Persischen, haben.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...der Unterricht der persischen Sprache mir unheimlich viel Spaß macht. Vor allem bereitet es mir viel Freude zu sehen, mit wie viel Begeisterung die Studierenden die Sprache lernen und dabei Fortschritte machen.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Lehrer für Deutsch als Fremdsprache. Sprachen zu unterrichten und didaktische Herausforderungen anzunehmen macht mich glücklich.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Reisen, Lesen und Sport.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Dr. Songül Rolffs (Islamwissenschaft)Dr. Songül Rolffs (Islamwissenschaft)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass...
    ...hier am CNMS neben Arabisch, Persisch - und anderen Sprachen - auch Türkisch angeboten wird. Zudem wird Türkisch am CNMS wie andere lebende Sprachen nicht rein philologisch, was  zum Teil in anderen Universitäten der Fall ist, sondern kommunikativ unterrichtet. Besonders ist auch, dass unsere Studierenden entweder im Rahmen unseres Erasmusabkommens oder im Auslandsjahr an einer türkischen Universität in Istanbul studieren können.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind:
    Marburg ist zwar klein, aber dafür sehr schön und doch nicht provinziell. Kulturell gibt es viele gute Angebote; und alles ist mit dem Fahrrad leicht erreichbar!

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie:
    Sie brauchen keine besonderen Vorkenntnisse. Sie sollten aber offen und interessiert für andere Sprachen und Kulturen sein.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    …Lehren meine Leidenschaft ist und weil ich mich hier in jeder Hinsicht sehr wohl fühle. Die Atmosphäre am CNMS ist sehr offen und freundlich. Auch die Studierenden sind sehr interessiert und sympathisch.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Eigentlich stand immer für mich fest, dass ich an der Uni tätig sein wollte; ansonsten wäre ich entweder Ärztin oder Übersetzerin geworden.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Ich lehre leidenschaftlich gerne und damit bin ich sehr glücklich. Meine anderen Leidenschaften sind das Lernen von Fremdsprachen, Lesen, Tanzen, Yoga, Wandern, gemeinschaftliches Kochen, Meditieren und vieles mehr.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Dr. Hassan Wassouf (Arabistik)Dr. Hassan Wassouf (Arabistik)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...es viele ganz unterschiedliche Lehrangebote gibt und dass wir im Sprachunterricht auf einen lebendigen, aktiven Sprachunterricht Wert legen.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind:
    Marburg ist klein und übersichtlich. Das sollte man wissen. Die Stadt ist aber gleichzeitig sehr lebendig und nie langweilig.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie…
    ...gerne Sprachen lernen und offen sein für andere Kulturen.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    ...es mir Spaß macht Sprachen zu unterrichten und es mich immer wieder fasziniert, wie die Studierenden, eine für sie oft sehr fremde, Sprache erlernen. Das macht einfach Spaß.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Vielleicht Erzieher im Kindergarten.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft:
    Wenn die Zeit es mir erlaubt, ziehe ich ein paar Bahnen im Schwimmbad. Vor meinem Studium hatte ich einige Hobbys, die ich leider während der Zeit an der Uni nicht weitergeführt habe. Das ist im Nachhinein sehr schade. Ich kann also Studienanfängern nur empfehlen, ihre Hobbys nicht zu vernachlässigen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Prof. Dr. Christoph Werner (ehemaliger Fachgebietsleiter der Iranistik, CNMS, mittlerweile Lehrstuhlinhaber in Bamberg)Prof. Dr. Christoph Werner (ehemaliger Fachgebietsleiter der Iranistik, CNMS, mittlerweile Lehrstuhlinhaber in Bamberg)

    Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien zeichnet sich für mich im Besonderen dadurch aus, dass…
    ...Persisch ganz im Mittelpunkt stehen kann.

    Die Vorteile eines Studiums in Marburg sind…
    …kleine Wege, freundliche Menschen, herzliche Atmosphäre.

    Für ein Studium des Studiengangs B.A. Nah- und Mitteloststudien sollten Sie...
    …Offenheit und Neugier mitbringen.

    Ich lehre im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien, weil…
    …es immer ein Gewinn ist, junge Studierende für sein Fach zu begeistern.

    Das wäre ich geworden, wenn es mich nicht an die Uni verschlagen hätte:
    Finanzberater.

    Außer Lehre und Forschung gehört meine Leidenschaft…
    …meiner Küche.

Auch interessant