Hauptinhalt

Anerkennung eines Praktikums

Freiwillige Praktika können in Studiengängen, die die Module "Schlüsselqualifkationen" bzw. "Key Qualifications" oder das Modul "Praktikerveranstaltung" vorsehen, im Umfang von maximal 6 LP anerkannt werden. Das Prüfungsbüro kann Empfehlungsschreiben für die Bewerbung ausstellen, aber kein Pflichtpraktikum bescheinigen. Für die Anerkennung gilt:

  • Das Praktikum muss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich absolviert werden.
  • Das Praktikum soll eine Reflexion der bereits im Studium erworbenen Kompetenzen im Hinblick auf die Anforderungen der Berufswelt ermöglichen. Dies muss aus dem Praktikumsbericht hervorgehen. Aus diesem Grund werden auch nur Praktika anerkannt, die während des Studiums absolviert wurden. 
  • Das Praktikum muss eine Dauer von mindestens 4 Wochen aufweisen. 
  • Der Leistungsnachweis erfolgt durch Einreichen eines von der Praktikumsbetreuerin bzw. dem Betreuer testierten, 3-4-seitigen Praktikumsberichts im Prüfungsbüro.

Die Bescheinigung für ein Pflichtpraktikum in den Studiengängen "International Business Management", "Europa: Integration und Globalisierung" und "Politische Integration und Globalisierung" zur Vorlage beim Arbeitgeber kann von den Mitarbeiterinnen im Prüfungsbüro ausgestellt werden.