Hauptinhalt
Aufnahme © Institut für Bildende Kunst/ Anja Köhne
Galerie anzeigen

MILCH UND HONIG

C´est ce que je porte d´inconnu à moi-même qui me fait moi.
C´est ce que j´ai d´inhabile, d´incertain qui est bien moi-même.
Ma faiblesse, ma fragilité…
Les lacunes sont ma base de départ. Mon impuissance est mon origine.
Ma force sort de vous. Mon mouvement va de ma faiblesse à ma force.
Mon dénuement réel engender une richesse imaginaire; et je suis cette symétrie; je suis l´acte qui annule me désris.

Was ich mir selbst Unbekanntes in mir trage, das macht mich erst aus.
Was ich an Ungeschick, Ungewissen besitze, das ist erst mein Eigentliches Ich.
Meine Schwäche, meine Hinfälligkeit.
Meine Mängel sind meine Ausgangsstelle. Meine Ohnmacht ist mein Ursprung.
Meine Kraft geht von euch aus. Meine Bewegung geht von meiner schwäche zu meiner Stärke.
Meine wirkliche Armut erzeugt einen imaginären Reichtum; und ich bin diese Symmetrie; ich bin der Akt, der meine Wünsche zunichte macht.
Paul Valéry:  „Monsieur Teste“. (Suhrkamp Verlag  S. 52) 

Zur Nacht der Kunst am Freitag, den 22.06.2018 findet in den Masterateliers der Rudolf-Bultmann-Straße 4b die Jahresausstellung der Masterstudierenden des Instituts für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg statt.

In diesem Jahr wirft die Ausstellung mit dem Titel Milch und Honig wieder einen besonderen Blick auf das künstlerischen Schaffens am Institut für Bildende Kunst. In der Ausstellung werden das Kunstschaffen der Studierenden  und die verschiedenen künstlerischen Arbeitsprozesse reflektiert. Hierbei geht es stets darum, Klarheit und Unabhängigkeit im künstlerischen Denken und Handeln zu konkretisieren.

Eine der Besonderheiten des Instituts ist sein ausdifferenziertes Lehrangebot, das sich auch in den Arbeitsergebnissen der Studierenden widerspiegelt. So werden nicht nur freie, rein künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Plastik und Installation gezeigt, sondern auch  Illustrationen und Graphic Novels der Öffentlichkeit präsentiert.

Neben der vom Institutsteam kuratierten Ausstellung können auch die Ateliers und die verschiedenen Arbeitssituationen der künstlerischen Forschungsstätte besichtigt werden.

(Klaus Lomnitzer)

-