Hauptinhalt

Karli, der kribbelige Kugelfisch : Eine Geschichte für ausgeprägte Trotzköpfe

Aufnahme © Institut für Bildende Kunst/ Anja Köhne
Galerie anzeigen

Karli streitet viel mit anderen Kindern und auch mit seinen Eltern. In dieser Geschichte zeigt er, wie er lernt, seine Wutgefühle zu erkennen und zu steuern.

Karli kann ganz schön sauer werden, wenn ihm etwas nicht passt. Auch fühlt er sich schnell angegriffen und falsch verstanden. Das macht ihn wütend und lässt ihn machmal wie einen Vulkan explodieren. Dass die anderen ihn dann nicht mögen und sich von ihm abwenden, macht ihn aber auch traurig. Sein Opa hilf Karli, seine Wut zu erkennen und zu steuern, sodass er weniger mit seinen Eltern und Freunden aneinandergerät.

Mithilfe dieses Buches soll es Kindern mit oppositionellem Trotzverhalten leichter gemacht werden, ihre aktuelle Situation zu verstehen. Einfühlsam zeigt das Buch, wie schnell sie in Wutspiralen geraten können - und wie man aus diesen aber auch wieder herauskommen kann.

Karli, der kribbelige Kugelfisch ist ein Band der Reihe Psychologische Kinderbücher. Das Buch liefert Kindern mit oppositionellem Trotzverhalten, ihren Eltern, Geschwistern und Therapeut[en und Therapeutinnen] wichtige Informationen über dieses Thema sowie praktische Aufgaben und Übungen.

(Hogrefe Verlagsgruppe)

Eitenmüller, Pia; Schultz, Milena u.a. Schaaf, Joan (Illustration). In: Bodenmann, Guy; Christiansen, Hanna; In-Albon, Tina; Lomnitzer, Klaus; Schwenck, Christina (Hrsg): Psychologische Kinderbücher. Hogrefe, Göttingen 2020, ISBN 9783456861067.

-