Hauptinhalt

Gastbeitrag der Pianistin Rei Nakamura

Veranstaltungsdaten

06. Juli 2021 16:15 – 06. Juli 2021 17:45

Digitale Lehrveranstaltung

Im Seminar „Wahrnehmungskonzepte zeitgenössischer Musik“ geben Komponist*innen und Performer*innen Einblicke in ihre Arbeit und stellen ihren Zugang zu Wahrnehmungsfragen zur Diskussion.

Rei Nakamura findet internationale Beachtung als Interpretin zeitgenössischer Musik. Sie engagiert sich insbesondere für ein experimentelles und spartenübergreifendes Repertoire. 2007 startete sie das Projekt Movement to sound, sound to Movement für Klavier, Elektronik und Video. In Zusammenarbeit mit Komponist*innen wie u. a. Annesley Black, Christian Winther Christensen und Christoph Ogiermann  werden darin neue, multimediale Werkkonzepte erprobt und weltweit aufgeführt.

Dieser Gastbeitrag ist öffentlich. Sie sind herzlich eingeladen, an der digitalen Sitzung teilzunehmen.

 Anmeldung:

Referierende

Rei Nakamura

Kontakt