26.08.2021 Träumendes Gras und explodierende Arbeitskräfte: Interdisziplinärer Podcast übers Übersetzen, mit keltologischer Beteiligung

Grafik: Malte Kneifel für SPP2130

Beim "Kapselwurf"-Podcast ist der Name Programm. Vier Promovierende und Postdocs von verschiedenen Universitäten, nämlich Jennifer Hagedorn (Würzburg), Malte Kneifel (Mainz), Irina Saladin (Tübingen) und Raphael Sackmann (Marburg), reden über die Schwierigkeiten, Herausforderungen und Probleme, die beim Übersetzen auftreten können. Hierbei werden nicht nur eigentümliche Übersetzungspannen vorgestellt, sondern auch wissenschaftliche Aspekte der Thematiken erörtert. Den Abschluss einer Folge bildet jeweils ein Gespräch mit einer interessanten Persönlichkeit, die Eindrücke und Erlebnisse aus einer praxisbezogenen Perspektive schildern kann.

Die zweite Folge bietet neben einem Interview, spannenden Fragestellungen und Kuriositäten zum Thema "Übersetzung und Politik" auch einen Teil mit "Fails aus Wales", der die nicht immer glücklichen Übersetzungen vom Englischen ins Kymrische bei zweisprachiger Beschilderung behandelt.

Auf der Projektwebseite (https://www.spp2130.de/index.php/kapselwurf/) finden sich die bisher veröffentlichten Folgen und weitere Informationen. Außerdem ist der Podcast bei Spotify (https://open.spotify.com/show/4JzS22Q5CPjUgcfk8ufyFV) und iTunes (https://podcasts.apple.com/de/podcast/kapselwurf-podcast/id1542206456) verfügbar.

Viel Spaß beim Reinhören!

-