15.12.2020 Neuer Aufsatz von Erich Poppe: The translation of morphological descriptions in Gruffydd Robert’s sixteenth-century Welsh Grammar

Neuigkeiten aus dem Projekt ‚Der walisische Beitrag zu den Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit: Strategien des Übersetzens ins Kymrische im 16. Jahrhundert‘

Titelblatt aus der First Welsh Bible
By William Morgan
Translated into Welsh by William Morgan (1545-1604): By William Morgan (1545-1604) - This digital image can be seen in its original context hereThis image is available from the National Library of Wales, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41208941

Der Aufsatz analysiert die Beschreibungen der Wortarten und ihrer unmittelbaren Akzidenzien in Gruffydd Roberts Grammatik des Kymrischen, die in mehreren Teilbändchen in Mailand zwischen 1567 und 1594 erschien. Dabei werden signifikante Entsprechungen zu zwei zeitgenössischen, in England publizierten und autorisierten Grammatiken des Lateinischen nachgewiesen und im Hinblick auf die metaphorische und praktische Übersetzung grammatischer Kategorien des Lateinischen in das Kymrische diskutiert.

The paper analyses the descriptions of the word classes and their immediate accidents in Gruffydd Robert’s grammar of Welsh, published in a series of booklets between 1567 and 1594 in Milan. A number of significant correspondences with two contemporary authorised grammars of Latin published in England are identified, and these are further discussed in terms of metaphorical and concrete translations of grammatical categories of Latin into Welsh.

Erich Poppe, ‚The translation of morphological descriptions in Gruffydd Robert’s sixteenth-century Welsh Grammar‘, Beiträge zur Geschichte der Sprachwissenschaft 30 (2020), 143-164.

Kontakt

-