Hauptinhalt

Keltologie im B.A.

Im Bachelor liegt der Fokus auf dem Erwerb der beiden wichtigsten mittelalterlichen keltischen Sprachen, dem Altirischen und dem Mittelkymrischen. Diese werden in Sprach- und Lektürekursen erlernt und trainiert. Daneben wird in weiteren Modulen in die verschiedenen Aspekte der keltischen Literatur- und Kulturwissenschaft eingeführt.

Die verschiedenen Module der Keltologie werden auf Basis eines rotierenden Systems angeboten. In jedem Jahr wird nur eine der beiden Sprachen gelehrt und der Lektürekurs der jeweils anderen Sprache für fortgeschrittene Studierende angeboten. So lernen Studierende in ihrem ersten Studienjahr eine Sprache und können diese im zweiten Jahr im Lektürekurs weiter vertiefen. Ebenso verhält es sich mit der anderen Sprache, die im zweiten Jahr erlernt und im dritten Jahr weiter vertieft wird.

Module

Hier werden die von der Keltologie regelmäßig angebotenen Module kurz beschrieben. Abhängig davon, ob Sie Keltologie über den B.A. Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften oder den B.A. Europäische Literaturen studieren, gibt es unterschiedliche Anforderungen. Wie viele Punkte Sie in Ihrem Studiengang brauchen und welche Module als Pflichtmodule gelten, können Sie Ihrer jeweiligen Prüfungsordnung und dem Modulhandbuch entnehmen.

-