Hauptinhalt

Tätigkeit als Semesterhilfskraft

Zum Sommersemester 2019 sucht der Fachbereich Medizin wieder Semesterhilfskräfte zur Mitarbeit in Lehrveranstaltungen.

Eine Übersicht der Lehrveranstaltungen, in denen Semesterhilfskräfte beschäftigt werden, finden Sie hier (Nur aus dem Intranet der Universität bzw. durch Einsatz des VPN-Client erreichbar!).

Beachten Sie das Ablaufschema zum Einstellungsverfahren, um Schritt für Schritt zu sehen, wie Ihre Einstellung erfolgen kann.


Allgemeine Hinweise über die Beschäftigungsverhältnisse von Wissenschaftlichen und Studentischen Hilfskräften finden Sie im Leitfaden für das Beschäftigungsverhältnis als wissenschaftliche oder studentische Hilfskraft. Zusätzlich finden Sie hier die Leitlinien für die befristete Beschäftigung von Mitarbeitern der Philipps-Universität (Befristungsrichtlinien).
 

Erst dann lesen Sie bitte weiter!

 Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  1. Kurzpersonalbogen
  2. Sozialversicherungsbogen (die Soz.Vers.-Nummer erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse, bei privat Krankenkassenversicherten holt die Personalabteilung eine Soz.Vers.-Nummer für Sie ein)
  3. aktuelle Studienbescheinigung
  4. Selbstauskunft für das elektronische Abrufverfahren der Lohnsteuermerkmale (ELStAM)
  5. Zeugnis des ersten Staatsexamens bzw. des Bachelorabschlusses in Humanbiologie
  6. Studenten mit ausländischer Staatsangehörigkeit: Aufenthaltsgenehmigung und Kopie d. Passersatzpapiere

Studierende, die ein Bachelorstudium abgeschlossen haben oder diesen gleichgestellte Studierende (d.h. >= 7. Fachsemester + Zwischenprüfung) erhalten eine höhere Vergütung. Dazu muss einmal der Abschluss durch eine Zeugniskopie nachgewiesen werden.

(Stundensätze: 10,00 € ohne Bachelorabschluss, 11,50 € mit Bachelorabschluss bzw. 3. Semester nach Zwischenprüfung)

 Bitte unterzeichnen Sie Ihren Arbeitsvertrag als Semesterhilfskraft bei Frau George im RPZ

Zu beachten ist:

Sie erhalten nur einen Arbeitsvertrag, unabhängig davon, in wie vielen Veranstaltungen Sie mitarbeiten. Außerdem darf die Beschäftigung als Semesterhilfskraft die Anzahl von 82 Stunden im Monat nicht überschreiten