31.07.2020 4. RDMO-Community-Meeting

Als Teil der RDMO-Arbeitsgemeinschaft co-veranstaltet die HeFDI-Hochschule TU Darmstadt am 07. Oktober 2020 ein virtuelles Community-Treffen zum Tool Research Data Management Organiser (RDMO).

RDMO ist eine mit DFG-Mitteln entwickelte Software zur Erstellung und Pflege von Datenmanagementplänen. Mit diesen können Forschenden die Strategie zum Umgang mit den Forschungsdaten im jeweiligen Projekt planen und während des Projektverlaufs anpassen. Die TU Darmstadt engagiert sich seit längerem in der RDMO-Community und
Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich die TU Darmstadt an der Ausrichtung des Community-Workshops.

Bei dem Meeting am 07. Oktober soll der Übergang vom DFG-Projekt zur RDMO-Arbeitsgemeinschaft weiter vorgestellt und diskutiert werden.

Link: https://rdmorganiser.github.io/workshops/

Die TU Darmstadt bietet diesen Dienst für die HeFDI-Hochschulen und darüber hinaus an.

Im Rahmen des Community Meetings wird die neue Organisationsstruktur von RDMO, die Beteiligungsmöglichkeiten sowie inhaltliche Neuigkeiten rund um RDMO vorgestellt. Das RDMO-DFG-Projekt unterstützt den Workshop. Das Programm wird sowohl Berichte und Vorträge (NFDI-Direktorat angefragt) als auch interaktive Sessions beinhalten.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie in Kürze hier.

 # RDMO Memorandum of Understanding

 Kernpunkt der neuen Organisationsform von RDMO als Arbeitsgemeinschaft (AG) ist ein Memorandum of Understanding, das die Ziele und Arbeitsweise der AG beschreibt und das jede Organisation unterzeichnen kann um ihre Beteiligung auszudrücken. Details diskutieren wir am 7. Oktober.

Wer sich über das Memorandum informieren möchte oder sogar schon die Unterzeichnung anstrebt, kann dies hier vornehmen.

Hier finden Sie ein kurze Übersicht über den Aufbau der AG.

 Sollten vorab Fragen aufkommen diskutieren Sie diese gern auf dieser Liste oder schreiben Sie an die Steuerungsgruppe (rdmo-steuerungsgruppe@listserv.dfn.de).

Kontakt