Hauptinhalt

Einstellungen (manuell)

Die im folgenden beschriebenen Einstellungen für die Anmeldung mit IEEE 802.1X beziehen sich auf den GNOME-Network-Manager (vorinstalliertes Standardwerkzeug zur Netzkonfiguration unter Ubuntu). Verwenden Sie GNOME, aber unter einer anderen Distribution als Ubuntu, können Sie das Programm auch separat als nm-applet aufrufen.

  1. Aktivieren Sie die WLAN-Funktion ihres PC.
  2. Klicken Sie mit der auf das Network-Manager-Applet und klicken Sie auf WLAN nicht verbunden, dann auf Wählen Sie ein Netzwerk aus.
  3. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Network-Manager-Applet. Es werden alle erreichbaren Funknetzwerke angezeigt.
  4. Wählen Sie eduroam aus der Liste der Funknetzwerke und klicken auf Verbinden.
  5. Im Dialog Legitimierung für Funknetzwerk nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor:
  6. Wählen Sie für die Sicherheit des Funknetzwerks WPA & WPA2 Enterprise.
    1. Stellen Sie die Legitimierung auf Getunneltes TLS (auch: Tunneled TLS oder TTLS).
    2. Wählen Sie als CA-Zertifikat das unter /etc/ssl/certs/T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.pem abgelegte CA-Zertifikat des Deutschen Forschungsnetzes (DFN).
    3. Stellen Sie die Innere Legitimierung auf PAP.
    4. Geben Sie als Anonyme Identität eduroam@students.uni-marburg.de bzw. eduroam@staff.uni-marburg.de) an.
    5. Geben Sie als Domain radius.students.uni-marburg.de bzw. radius.staff.uni-marburg.de an.
    6. Geben Sie als Username Ihren technischen Username an (enthält max. 8 Zeichen und keinen Punkt).
    7. Geben Sie unter Passwort Ihr persönliches Passwort an.
  7. Klicken Sie auf Verbinden.