Hauptinhalt

Führungen und Programm

Kunstmuseum

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen KunstpauseKunstpause

    Zum ungezwungenen, spontanen Zugang regt dieses Kurzformat an, das mittwochs pointierte Impulse vor ausgewählten Kunstwerken gibt und zur Diskussion stellt. Wir laden ein zum kurzentschlossenen Museumsbesuch, zu inspirierenden Gedanken und der Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.
    Mittwochs um 12.30 Uhr, Dauer: ca. 20 Minuten.
    Der Eintritt ins Museum ist zur Kunstpause kostenlos.

    Mi., 14. August 2019, 12.30 Uhr

    FRED THIELER, OHNE TITEL (K.B. – 3/58)

    Mi., 21. August 2019, 12.30 Uhr

    HANS-HENDRIK GRIMMLING, AUS DER MITTE

    Mi., 28. August 2019, 12.30 Uhr

    MAX ERNST, OHNE TITEL

    Mi., 4. September 2019, 12.30 Uhr

    LOU LOEBER, BEVRIJDE STAD III

    Mi., 11. September 2019, 12.30 Uhr

    CARL BANTZER, SCHWÄLMER TANZ

    Mi., 18. September 2019, 12.30 Uhr

    EMMI WALTHER, MÄDCHEN MIT BLAUEM KRUG

    Mi., 25. September 2019, 12.30 Uhr

    NIKI DE SAINT PHALLE, MINI CRAZY BIRD

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ThemenführungenThemenführungen

    Die Themenführungen stellen jeweils mehrere Kunstwerke der Museumssammlung in ihrem Epochenzusammenhang oder im Hinblick auf eine besondere Fragestellung vor.
    Dauer: ca. 45 Minuten. Zusätzlich zum Eintritt wird keine Gebühr erhoben.

    So., 25. August 2019, 15.00 Uhr

    DIE WILLINGSHÄUSER MALERKOLONIE

    So., 22. September 2019, 15.00 Uhr

    DIE SAMMLUNG HILDE EITEL
    Um Anmeldung wird gebeten. Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bilder-DialogBilder-Dialog

    Mehrmals im Jahr finden im Kunstmuseum Marburg am Donnerstag zur Abendöffnung Bilder-Dialoge statt. Im öffentlichen Gespräch mit Künstler/innen, Wissenschaftler/innen und Kunstinteressierten werden künstlerische Positionen vorgestellt und Themen rund um die Kunst diskutiert. Zusätzlich zum Eintritt wird keine Gebühr erhoben.

    Do., 29. August 2019, 19.00 Uhr

    BRIGITTE FRANZEN – MUSEEN ALS LOKALE AKTEURE IM ZEITALTER GLOBALER VERNETZUNG

    Die Kunst- und Kulturwissenschaftlerin Brigitte Franzen ist als Ausstellungskuratorin tätig und Vorstand der Peter und Irene Ludwig Stiftung. Diese ist weltweit mit 28 Museen und Institutionen aus dem Bereich der Bildenden Kunst vernetzt.
    Im Gespräch hinterfragt Brigitte Franzen Sammlungen und Ausstellungen in ihrer Strategie der Aneignung, (Re)Präsentation und Intervention – von der Zeit der frühneuzeitlichen Kunst- und Wunderkammern über die Weltausstellungen bis zur documenta und den Biennalen der Gegenwart. Gibt es aufgrund der eigenen Geschichte und Bestände eines Museums jeweils ein spezifisches Anforderungsprofil? Haben Museen darüber hinaus einen universalen Auftrag im Einklang mit internationalen Standards?
    Diese Fragen sollen im Rahmen des Dialoges diskutiert werden.

Private Gruppenführungen

Neben den öffentlichen Führungen besteht die Möglichkeit private Gruppenführungen im Kunstmuseum zu buchen. Hierbei handelt es sich um einen Überblick, der die Schwerpunkte der Sammlung, die Geschichte des Hauses und seine Architektur beleuchtet. Die Führung dauert ca. 60 Minuten und kostet 60 € zzgl. des Eintritts.

Für Ihre Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte per Mail an: bildung.museum@uni-marburg.de
oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter dieser Nummer: 06421/2822355

Weitere Veranstaltungen:

Ausstellungseröffnung: Adnan Abd Al-Rahman

Seit der Wiedereröffnung des Kunstmuseums im Oktober 2018 ist das großformatige Gemälde „Erinnerung an einen Backplatz“ (2007) ausgestellt und war bereits Thema eines Bilder-Dialogs mit dem Maler, der seit 2015 in Deutschland lebt. Die neue Ausstellung bietet im Foyer des Museums und im großen Saal im Obergeschoss einen Überblick über das atmosphärisch dichte und weitgehend abstrakte malerische Werk. Zu sehen sind sowohl in Syrien entstandene Gemälde aus früheren Jahren als auch in der letzten Zeit neu hinzugekommene Bildwelten. Der aus Nordostsyrien stammende Adnan Abd Al-Rahman studierte in Damaskus Kunst, wo er anschließend viele Jahre Malerei und Zeichnen lehrte.

Download Quartalsprogramm

Landgrafenschloss

Informationen zu Öffentlichen Führungen und Sonderführungen finden Sie zurzeit auf der Homepage von "Marburg Stadt & Land Tourismus GmbH".