Hauptinhalt

Volkswirtschaftslehre (B.Sc.)

Beginn von Zitat



 Ein Fachbereich voller engagierter Studenten und Mitarbeiter; der Kontakt zu den Lehrenden so einfach wie direkt; dazu eine umfassende akademische Ausbildung in einem VWL-Schwerpunkt, der voraussetzt über den Tellerrand zu blicken: Das begeistert mich - jeden Tag wieder!"
                                                                                                                                                                               - Kai -

Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) richtet sich an Studierende, die einen Einblick in wesentliche Aspekte der volkswirtschaftlichen Theorie und Politik erhalten wollen. Die für Marburg charakteristische explizite Berücksichtigung der Bedeutung von Institutionen für die Volkswirtschaft vermittelt den Studierenden bereits im Bachelorstudium einen Überblick über die Strukturen, die den Entscheidungen einzelner Entscheidungsträger (Unternehmen oder öffentliche Institutionen) zu Grunde liegen. Eine starke Verzahnung mit der Betriebswirtschaftslehre erlaubt die unmittelbare Anwendung der institutionenökonomischen Konzepte. Die Ausbildung ist damit einerseits sehr praxisnah, legt aber ein stärkeres Gewicht auf das Lernen von Denkstrukturen als auf den reinen Erwerb von Faktenwissen und gibt den Studierenden damit eine solide Grundlage für ein lebenslanges Lernen mit, damit sie sich in einem dynamischen Unternehmensumfeld auch zukünftig behaupten können.

Schwerpunkte

Der Schwerpunkt der Marburger Wirtschaftswissenschaften im Bereich Volkswirtschaftslehre liegt auf der Institutionenökonomie.

Ziele

Der Bachelorstudiengang befähigt die Absolventinnen und Absolventen zu Tätigkeiten in Behörden, Ministerien, Internationalen Organisationen, Medien, Unternehmens- und Politikberatung sowie dem mittleren Management aller Unternehmensbereiche und zur Teilnahme an wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen.

Entdecken